Fr, 22. Februar 2019
15.11.2018 08:33

Frecher Betrüger:

Opfer um 500.000 € geprellt: fünf Jahre Haft

Eine halbe Million Euro hatte ein Hochstapler dem Bruder seiner (mittlerweile ehemaligen) Lebensgefährtin herausgelockt. Auch andere Opfer soll der 56-Jährige um viel Geld geprellt haben. Dafür musst sich der Mann jetzt in Eisenstadt vor Gericht verantworten. Dort setzte es - nicht rechtskräftig - eine Haftstrafe.

„Mein Mandant ist ein Schauspieler. Er schafft es sogar, einem Eskimo einen Eiswürfel zu verkaufen“, so der Verteidiger des in Wien lebenden Angeklagten vor Gericht. Doch der Reihe nach. Im Juni vor fünf Jahren lernte der Mann die Schwester seines späteren Opfers kennen und ging mit ihr eine Beziehung ein. Seinem „Schwager“ erzählte der 56-Jährige, dass er einen Vorstandsposten in Aussicht habe, an sein eigenes Vermögen von 140 Millionen Euro derzeit allerdings nicht heran komme. Gutgläubig überwies ihm der Zahnarzt schließlich 500.000 Euro - ohne das Geld je wiederzusehen.

„Er hat jedem alles versprochen - meinen Eltern, meinen Kindern, jedem. Unsere Familie ist daran zerbrochen“, so die ehemalige Lebensgefährtin des Beschuldigten. Der Dentalmediziner dürfte nicht das einzige Opfer des dreisten Betrügers sein: Einem Taxifahrer schuldet der Vorbestrafte ebenso Geld wie mehreren Luxushotels im Burgenland und in Wien. Der Gesamtschaden: fast 600.000 Euro. Nach kurzer Beratung fällte der Schöffensenat sein Urteil: fünf Jahre Haft.

Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Burgenland
Aktuelle Schlagzeilen
Adler-Legende im Glück
WM-Schreck: Schmitt beinahe von Ski getroffen
Nordische Ski-WM
FIFA reagiert
Transfersperre und hohe Geldstrafe für Chelsea
Fußball International
EL-Auslosung
Ab 13 Uhr LIVE: Auf wen treffen die Salzburger?
Fußball International
6 Festnahmen in GB
Schlepperbande mit Handy aus NÖ überführt
Niederösterreich
Dogwatcher unterwegs
Mödlinger Hunde ohne Leine im Visier
Tierecke
U-Haft verlängert
Missbrauchsverdacht in NÖ: Anzeige kam von Tochter
Niederösterreich
Kommentar des Tages
Karfreitag: „Das ist diskriminierend.“
Leseraktionen
Entspannung bei Sprit
Inflation im Jänner auf Zwei-Jahres-Tief: 1,7%
Österreich
Kombination in Bansko
Schwarz verletzt sich: Kugel-Traum geplatzt!
Wintersport
Burgenland Wetter
7° / 9°
einzelne Regenschauer
4° / 10°
einzelne Regenschauer
7° / 8°
einzelne Regenschauer

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.