Mi, 16. Jänner 2019

Inhaftiert in Ankara

13.11.2018 11:27

Zirngast spricht über zermürbenden Gefängnisalltag

Der Österreichische Journalisten Club (ÖJC) hat am Dienstag erneut einen Brief des in der Türkei inhaftierten österreichischen Journalisten Max Zirngast veröffentlicht. In dem mit 4. November datierten Schreiben klagt der 29-jährige Steirer, der seit zwei Monaten in Ankara in Untersuchungshaft sitzt, über fehlendes Warmwasser, eine fehlende Heizung und den zermürbenden Gefängnisalltag.

„Zum Beispiel haben wir seit einer Woche kein Warmwasser mehr und die Heizung geht nicht mehr wegen irgendeinem Schaden. Natürlich frieren wir auch, aber das eigentliche Problem ist etwas anderes: Wir sind müder als sonst; lesen und schreiben, sich konzentrieren wird so schwieriger“, schreibt Zirngast. „Um uns zu rasieren und zu duschen, machen wir das Wasser mittlerweile im Wasserkocher warm“, heißt es weiter. Als größtes Problem beschreibt der junge Österreicher aber die „Monotonie“ und die „relative Isolation“. Weiterhin habe er keine Besucher empfangen.

Bis zu zehn Jahre Haft drohen
Den Brief hat Zirngast auf Türkisch verfasst, weil die Zensurbehörde keine Briefe in deutscher Sprache zulässt, teilte der ÖJC mit. Der 29-jährige Journalist, Student und Autor sitzt seit fast zwei Monaten in Untersuchungshaft. Er befindet sich im Sincan-Gefängnis in Ankara. Anklage wurde bisher keine erhoben. Der Verdacht gegen den Aktivisten lautet seinen Anwälten zufolge auf Nähe zu einer linksgerichteten „terroristischen Vereinigung“. Bei einer Verurteilung drohen ihm bis zu zehn Jahre Haft.

Kurz solle „endlich aktiv“ werden
Anfang des Monats hatte der ÖJC der ÖVP-FPÖ-Bundesregierung - auch in ihrer Funktion als EU-Ratspräsidentschaft - vorgeworfen, nichts zu unternehmen, um in der Türkei „nur aus politischen Gründen“ inhaftierte Journalisten freizubekommen. Es gehe um insgesamt 175 Personen. ÖJC-Präsident Fred Turnheim forderte Bundeskanzler Sebastian Kurz (ÖVP) auf, in Sachen Freilassung Zirngasts „endlich aktiv“ zu werden.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Titel-Angriff
Abgänge zu Bayern: BVB erlässt ein Wechselverbot
Fußball International
„Habe Beweise“
Ex und Klägerin: Ronaldos Gegner vereinen Kräfte!
Fußball International
Sorge um US-Model
Michael Jackson Tochter Paris in der Psychiatrie
Video Stars & Society
(S)Expertin dank Rolle
Fonda: Mit Vibratoren zur sexuellen Befriedigung
Video Stars & Society
Mädchenmord in NÖ
Auch Bruder von Yazan A. in Haft: Raubüberfälle!
Niederösterreich
Das Sportstudio
Hirscher wie Ronaldo, ÖSV-Pechvögel & Thiems Ärger
Video Show Sport-Studio

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.