Mo, 19. November 2018

„Verstörend lang“

05.11.2018 17:17

Elon Musk zeigt fast fertigen Hyperloop-Tunnel

Neben Tesla und SpaceX widmet sich US-Milliardär Elon Musk aktuell auch einem dritten Transportunternehmen. Seine Boring Company steht kurz davor, einen Hyperloop-Tunnel unter Los Angeles fertigzustellen. Musk verschafft uns nun erste Eindrücke des „verstörend langen“ Tunnels.

Dass der Milliardär den Tunnel mit einer Länge von 3,2 Kilometern als „verstörend Lang“ bezeichnet, könnte daran liegen, dass er die Strecke zu Fuß zurückgelegt hat, wie er selbst auf Twitter schreibt. Andere Tunnel für U-Bahnen oder Autobahnen sind überlicherweise um einiges länger. Wie berichtet soll das neue Transportsystem Hyperloop am 10. Dezember in Betrieb gehen.

Der Testtunnel soll das SpaceX-Hauptquartier mit einem Vorort von Los Angeles verbinden. Hyperloop soll Passagiere mit bis zu 250 km/h transportieren können. Für das neue System gibt es auch schon erste Interessenten: Chicago hat bereits eine Verbindung zwischen seinem Flughafen und der Innenstadt in Auftrag gegeben.

Genaue Pläne noch nicht bekannt
Was Musks neuestes Transportmittel genau aussehen soll, ist noch nicht ganz klar. Eine Möglichkeit wäre ein sogenanntes Urban-Loop-System mit tausenden kleinen Stationen, in denen ein Wagen aus der Erde auftaucht und mit den Passagieren wieder unter der Erdoberfläche verschwindet, bis er an einer anderen Station wieder emporsteigt.

Die zweite mögliche Variante wäre ein Hyperloop, der nur zwei Punkte miteinander verbindet. Beide Varianten wären jedenfalls deutlich schneller als bisherige U-Bahnen. Für den Tech-Milliardär sind Öffis ein „pain in the ass“, frei übersetzt also ziemlich nervig.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Nations League
Schweiz holt sich Finalticket mit 5:2 über Belgien
Fußball International
Stimmen zu NIR - AUT
O‘Neill: Arnautovic-Einwechslung war Knackpunkt
Fußball International
Mit Rekord-Gewinnsumme
Jetzt winkt der allererste Siebenfach-Jackpot!
Österreich
2:1 in Nordirland
Lazaro schießt Österreich in Minute 93 zum Sieg!
Fußball International
„Müssen jetzt handeln“
Macron und Merkel einig: EU steht am Scheideweg
Welt
Nations League
England nach 2:1 Gruppensieger, Kroatien steigt ab
Fußball International
Aus Gehege entkommen
Wilde Schweinejagd hielt Polizisten auf Trab
Niederösterreich

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.