Sa, 19. Jänner 2019

Fichte aus Kärnten

03.11.2018 14:13

Wiener Weihnachtsbaum ist gefällt und unterwegs

Der Weihnachtsbaum für den Wiener Rathausplatz kommt dieses Jahr aus Kärnten. Er ist 28 Meter hoch und wurde am Freitag in einem Wald des Bistums Gurk gefällt. Am Dienstag in der Früh soll die 150 Jahre alte Fichte in der Bundeshauptstadt eintreffen.

Fast dreieinhalb Stunden und der Einsatz von drei Forstarbeitern und zehn Feuerwehrleuten aus Metnitz waren nötig, um den künftigen Weihnachtsbaum zu fällen und zu verladen. „Das Wichtigste war, dass der Baum möglichst sanft auf den Anhänger für den Abtransport gelegt wird“, wurde Oberförster Paul Brandstätter am Samstag in einer Aussendung der Wiener Rathaus-Korrespondenz zitiert. Daher wurde die Fichte mit einem Spezialkran vor dem unkontrollierten Umfallen bewahrt.

Damit ein Sattelschlepper mit dem 70 Tonnen schweren Kran zufahren konnte, waren etliche Baumaßnahmen auf der Forststraße notwendig. Eine Brücke wurde erneuert und der Weg noch am Tag zuvor verbreitert.

Illuminierung mit 2000 LEDs
In Wien wird der 28-Meter-Riese am Dienstagvormittag mit Hilfe zweier Kräne aufgestellt, bis 17. November müssen 2000 LED-Lichtern angebracht werden. An diesem Tag wird das Prunkstück des Christkindlmarktes am Rathausplatz von Wiens Bürgermeister Michael Ludwig (SPÖ) und Kärntens Landeshauptmann Peter Kaiser (SPÖ) illuminiert.

Der Weihnachtsbaum für den Rathausplatz kommt jedes Jahr aus einem anderen Bundesland. Begonnen wurde mit der Tradition 1959. Den Baum für die Hauptstadt sucht das Forstamt des jeweiligen Bundeslandes aus.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Wien
Aktuelle Schlagzeilen
ÖFB-Star sagt Sorry
Neuer China-Klub bietet 40 Millionen für „Arnie“
Fußball International
Bei Hoffenheim
Sieg! Eiskalte Bayern starten die Dortmund-Jagd
Fußball International
Trotz Wiederwahl
Knalleffekt! Lustenau-Boss Nagel tritt zurück
Fußball International
Transfer perfekt
Kainz zu Köln-Deal: „Freue mich auf neues Kapitel“
Fußball International
Sturm nur Remis
Salzburg startet mit Tor-Gala in Testspielserie
Fußball National
Neue Kampagne
Rapid-Gegner Inter reagiert auf Affenlaute
Fußball International
Geheime Details
Mourinho zu Klub-Boss: „Zahle und rede nicht“
Fußball International
Levante-Beschwerde
Protest abgelehnt! Barcelona bleibt im Cup-Bewerb
Fußball International
Keine Versteigerungen
Post verkauft unzustellbare Pakete an Mitarbeiter
Österreich
Wien Wetter

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.