Mi, 21. November 2018

„Künstler“ wählten Rot

23.10.2018 22:10

Beträchtlicher Schaden durch Graffiti in Matrei

Ziemlich hohen Schaden haben Unbekannte in Matrei in Osttirol angerichtet: Mit roter Farbe wurden am vergangenen Wochenende mehrere Gebäude im Ortszentrum mit der Aufschrift einer deutschen Band „verziert“. Die Polizei sucht Zeugen. Den Tätern drohen saftige Strafen.

Die Sprühaktion dürfte in der Nacht zum 21. Oktober stattgefunden haben. Die Spur der Täter führt von der Europastraße über den Parkplatz der Bergbahnen weiter zur Lienzerstraße und danach bis zur Verbindungsstraße Pfarrangerweg. Bei dem Schriftzug „187“ handelt es sich übrigens um eine deutsche Musikgruppe.

Ein Polizist: "Es dürfte irgendwann in der Zeit zwischen 19 Uhr und 8 Uhr Früh passiert sein. Dabei wurde ausschließlich rote Farbe verwendet. Unter den besprühten Gebäuden ist auch ein Supermarkt.“

Wie hoch der Schaden genau ist, lässt sich noch nicht beziffern. Aus Erfahrung weiß man jedoch, dass einfaches Übermalen Graffitis nicht abdecken kann. Es ist eine gezielte Säuberung notwendig, die sehr teuer ist.

Die Polizei bittet um Hinweise. Insbesondere Anrainer der Lienzerstraße, werden gebeten, der PI  Matrei in Osttirol sachdienliche Beobachtungen zu melden.
059133/7234

Den Tätern drohen saftige Strafen, da die Graffitis als schwere Sachbeschädigung eingestuft werden.

Serina Babka
Serina Babka

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Kärnten
Aktuelle Schlagzeilen
Test-Kracher
Frankreich, Brasilien und Italien gewinnen
Fußball International
Wie Deutsche
ÖFB-Team in Topf 2 und mit Chancen auf das Playoff
Fußball International
Nations League
Pleite! Herzog verpasst mit Israel den Aufstieg
Fußball International
Stimmen zum Spiel
Goldtorschütze Grbic: „Es gibt nichts Schöneres“
Fußball International
Sieg gegen Griechen
Historisch! U21-Team erstmals für EM qualifiziert
Fußball International
„Ich habe überlebt“
Nach Horror-Crash: Flörsch meldet sich zurück
Motorsport
Talk mit Katia Wagner
Hass und Sex - ist das Internet außer Kontrolle?
Video Show Brennpunkt
Wegen Scheich-Deal
Ex-Boss Blatter: „Infantino missbraucht die FIFA“
Fußball International
Rekord-Sponsoring
Sturm beendet Geschäftsjahr mit 350.000 Euro Plus
Fußball National

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.