Mo, 12. November 2018

Victoria‘s-Secret-Show

23.10.2018 11:54

Diese Engel sind 2018 am Laufsteg anzuhimmeln

Bald ist es so weit: Die schönsten Models der Welt schweben für Victoria‘s Secret über den Laufsteg. 2018 findet die Dessousshow in New York statt. Wir verraten, wer in diesem Jahr wieder dabei sein wird.

Kendall Jenner und Gigi Hadid werden unter anderem wieder bei der Victoria‘s Secret-Dessous-Show am Laufsteg sein. Die beiden Models waren bereits 2015 und 2016 in Diensten des Unterwäsche-Herstellers mit den berühmten Flügeln über den Catwalk gelaufen und begeisterten die Zuschauer, die vor Ort und weltweit live zuschauten.

Schuhdesigner ist begeistert
Schuhdesigner Brian Atwood verriet die aufregende Neuigkeit mit einem Instagram-Post. Unter zwei Fotos, auf denen jeweils einmal Hadid und einmal Jenner zu sehen sind, schrieb er „Lass uns loslegen“ sowie „Ich kann es kaum erwarten, die Schönheit Kendall in meinen Schuhen für Victoria‘s Secret laufen zu sehen“. Atwood wird das Unternehmen bei der diesjährigen Show schuhtechnisch ausstatten.

Zurück aus der Babypause
Diesmal findet die Dessousshow in New York statt. Behati Prinsloo kehrt nach ihrer Babypause zurück, und auch Candice Swanepoel feiert nur fünf Monate nach der Geburt ihres zweiten Kindes ihr VS-Comeback. Adriana Lima ist ebenfalls mit von der Partie. Alessandra Ambrosio hingegen ist nach 17 Jahren nicht mehr dabei.

Kärnterin am Laufsteg
Zum zweiten Mal in der Geschichte der Show wird die Kärntnerin Nadine Leopold am Catwalk zu bewundern sein. Aus Deutschland sind Toni Garrn und Lorena Rae dabei.

Seit 1995 gibt es die Victoria‘s-Secret-Show. Zuerst sollte sie den Dessousverkauf vor dem Valentinstag ankurbeln, später wurde sie aber in die Vorweihnachtszeit verlegt und das Konzept der Engel am Laufsteg erfunden, das zum Symbol der Marke wurde. Die Models tragen zu der Unterwäsche Flügel und werden deshalb Victoria‘s-Secret-Angels genannt.

Für viele Models ist es ein Traum, zu dieser Truppe zu gehören. Es hagelt aber auch Kritik, da die Frauen zwar durchtrainiert, aber für ihre Größen viel zu dünn seien und deshalb ein falsches Gesundheitsbild vermitteln würden.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Schicksalsschlag
Zwei Mädchen verloren ihre geliebte Mama (39)
Oberösterreich
Die Bundesliga-Analyse
Konsel: „Länderspiel-Pause ist Segen für Rapid!“
Fußball National
„Es tut mir sehr leid“
Türke schoss viermal auf Landsmann: 14 Jahre Haft
Salzburg
Co-Trainer übernimmt
Paukenschlag! Ried-Coach Weissenböck tritt zurück
Fußball National
Informationen verkauft
U-Haft für den Bundesheer-Spion beantragt
Österreich
Nach vier Siegen
„Notnagel“ Santiago Solari bleibt Real-Trainer
Fußball International
Fest in der Staatsoper
100 Jahre Republik: „Zeichen stehen auf Sturm“
Österreich
Schutz für Riffe
Pazifikinsel Palau will Sonnencremes verbieten
Reisen & Urlaub

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.