So, 18. November 2018

Drama in Los Angeles

23.10.2018 07:54

Spurs gewinnen Thriller - Pöltl nur Zuschauer

Die San Antonio Spurs haben am Montag in der NBA ein an Spannung kaum zu überbietendes Offensivspektakel bei den Los Angeles Lakers für sich entschieden. Sie gewannen 143:142 nach Verlängerung. Der Wiener Jakob Pöltl erlebte das Spiel im Staples Center nur von der Bank aus.

Die Spurs hatten gleich zu Beginn ein wahres Feuerwerk abgeliefert und nach zwölf Minuten 40:26 geführt. Die Lakers - ohne die nach einer Auseinandersetzung am Samstag mit Chris Paul (Houston Rockets) für vier bzw. drei Spiele gesperrten Brandon Ingram und Rajon Rondo - legten jedoch ihre Startschwierigkeiten rasch ab. Eine abwechslungsreiche und hoch spannende Partie war die Folge.

Als die Texaner bei einer 128:120-Führung und nur mehr 1:10 Minuten Spielzeit bereits wie die sicheren Sieger aussahen, schlugen die Lakers mit acht Punkten in Serie noch einmal zurück und erzwangen die Verlängerung. Da schienen die Hausherren das bessere Ende für sich zu haben, führten sie bei knapp weniger als einer Minute auf der Uhr doch 142:136. Sieben Punkte der Gäste sorgten jedoch dafür, dass Superstar Lebron James weiter auf seinen ersten Sieg mit dem 16-fachen NBA-Champion warten muss.

Hauptverantwortlich für den Erfolg der Texaner zeichneten LaMarcus Aldridge und DeMar DeRozan mit 37 bzw. 32 Punkten sowie Patty Mills, der sieben Sekunden vor dem Ende der Verlängerung den Schlusspunkt setzte. Ein Distanzwurf von James (32 Zähler) im Gegenzug verfehlte sein Ziel. Topscorer der Lakers war Kyle Kuzma. Der ehemalige Klubkollege Pöltls bei den Utah Utes in der College-Liga NCAA markierte wie Aldridge auf der Gegenseite 37 Punkte. Am Mittwoch treffen die Spurs im ersten von drei Heimspielen in Serie auf die Indiana Pacers.

Die Toronto Raptors, Ex-Klub von DeRozan und Pöltl, feierten mit einem 127:106 gegen die Charlotte Hornets den vierten Sieg im jungen Spieljahr und bleiben somit ungeschlagen. In Milwaukee trumpfte Giannis Antetokounmpo beim 124:113 der Bucks gegen die New York Knicks mit 31 Punkten und 15 Rebounds auf. Titelverteidiger Golden State Warriors rehabilitierte sich mit einem 123:103 gegen die Phoenix Suns für die Niederlage vom Vortag bei den Denver Nuggets. Stephen Curry erzielte 29 Punkte und verteilte acht Assists.

krone Sport
krone Sport

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Spielplan
16.11.
17.11.
23.11.
24.11.
Österreich - Regionalliga Ost
FC Stadlau
4:0
SC Neusiedl
SC Parndorf
1:2
SK Rapid Wien II
Österreich - Bundesliga
Admira Wacker
17.00
FK Austria Wien
RZ Pellets WAC
17.00
SV Mattersburg
TSV Hartberg
17.00
FC Salzburg
Österreich - 2. Liga
WSG Wattens
14.30
SV Horn
BW Linz
14.30
SV Lafnitz
SK Austria Klagenfurt
14.30
FC Liefering
Deutschland - Bundesliga
Bayern München
15.30
Fortuna Düsseldorf
Hertha BSC
15.30
1899 Hoffenheim
FC Augsburg
15.30
Eintracht Frankfurt
1. FSV Mainz 05
15.30
Borussia Dortmund
VfL Wolfsburg
15.30
RB Leipzig
FC Schalke 04
18.30
1. FC Nürnberg
England - Premier League
FC Brighton & Hove Albion
16.00
Leicester City
FC Everton
16.00
Cardiff City
FC Fulham
16.00
Southampton FC
Manchester United
16.00
Crystal Palace
FC Watford
16.00
FC Liverpool
West Ham United
16.00
Manchester City
Tottenham Hotspur
18.30
FC Chelsea
Spanien - LaLiga
SD Eibar
13.00
Real Madrid
FC Valencia
16.15
Rayo Vallecano
SD Huesca
18.30
UD Levante
Atletico Madrid
20.45
FC Barcelona
Italien - Serie A
Udinese Calcio
15.00
AS Rom
Juventus Turin
18.00
Spal 2013
Inter Mailand
20.30
Frosinone Calcio
Frankreich - Ligue 1
Paris Saint-Germain
17.00
FC Toulouse
SM Caen
20.00
AS Monaco
Dijon FCO
20.00
FC Girondins Bordeaux
FC Nantes
20.00
SCO Angers
Stade de Reims
20.00
EA Guingamp
Racing Straßburg
20.00
Olympique Nimes
Türkei - Süper Lig
Buyuksehir Belediye Erzurumspor
11.30
Antalyaspor
Alanyaspor
14.00
Kayserispor
Ankaragucu
17.00
Besiktas JK
Niederlande - Eredivisie
PEC Zwolle
18.30
ADO Den Haag
NAC Breda
18.30
Ajax Amsterdam
PSV Eindhoven
20.45
SC Heerenveen
Fortuna Sittard
20.45
Heracles Almelo
Belgien - First Division A
Standard Lüttich
18.00
AS Eupen
KV Oostende
20.00
KV Kortrijk
Waasland-Beveren
20.00
Royal Mouscron
KRC Genk
20.30
Cercle Brügge
Griechenland - Super League
Panathinaikos Athen
15.00
GS Apollon Smyrnis
Asteras Tripolis
16.15
AE Larissa FC
Panaitolikos
18.00
AEK Athen FC
FC PAOK Thessaloniki
18.30
AO Xanthi FC
Russland - Premier League
FC Dinamo Moskau
12.00
FK Jenisej Krasnojarsk
FC Orenburg
14.30
FC Ufa
FK Anschi Machatschkala
17.00
FC Rubin Kazan
Ukraine - Premier League
Karpaty Lemberg
13.00
SFC Desna Tschernihiw
FC Mariupol
13.00
Vorskla Poltawa

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.