16.10.2018 06:13 |

Abgezischt!

Schlange sprengt Meeting in chinesischer Bank

Nichts ahnend hielten die Mitarbeiter einer chinesischen Bank in ihrer Filiale ihr Morgenmeeting ab, also plötzlich ein Python von der Decke fiel. Die Schlange dürfte sich der Belüftung der Bankfiliale aufgehalten haben - den Bankangestellten jagte das Reptil jedenfalls einen gehörigen Schrecken ein. 

Der Python war offenbar auf einer Lüftungsklappe gelegen, die sich geöffnet hatte, berichtet die „South China Morning Post“. Genau darunter hatte den Mitarbeiter ihr Morgenmeeting abgehalten. Das 1,5 Meter lange Reptil fiel genau zwischen die Angestellten, die daraufhin panisch die Flucht ergriffen.

Die ebenso verängstigte Schlange versteckte sich unter einer Couch und wurde schließlich von herbeigerufenen Mitarbeitern einer Wildtierstation eingefangen. Der Python kam ebenso mit dem Schrecken davon wie die Angestellten der Bank. Er wurde nach seinem Ausflug in die Welt der Finanz in die Freiheit entlassen.

Michaela Braune
Michaela Braune
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter