14.10.2018 13:08 |

Nach EM-Titelgewinn

Mick Schumacher: Lob von Wolff und F1-Entscheidung

Im Moment des Triumphes dachte Mick Schumacher wie einst sein Vater Michael schon an das nächste Ziel. Statt einer Partynacht nach seinem EM-Titelgewinn in der Formel 3 verschwand der Sohn des Formel-1-Rekordweltmeisters früh ins Bett. Schließlich wollte „Schumi“ junior auch für das Saisonfinale am Sonntag ausgeschlafen sein, das er auf dem zweiten Rennrang beendete. Mercedes-Motorsportchef Toto Wolff gab sich beeindruckt.

„Der Junge stand von Beginn an im Fokus und hatte einen Riesendruck. Damit klar zu kommen, ist alles andere als leicht“, sagte der 46-jährige Wiener, der mit seinem Formel-1-Team bald ein möglicher Arbeitgeber für Schumacher werden könnte. „Er hat gezeigt, was in ihm steckt und dass er ein Großer in unserem Sport werden kann“, lobte Wolff.

„Wirklich dankbar“
Ich bin wirklich dankbar, dass ich diesen Moment und diesen Traum leben kann„, sagte der 19-jährige Deutsche, als er bereits am Samstagnachmittag in Hockenheim vorzeitig seinen ersten Titel als Rennfahrer perfekt gemacht hatte.

Mit sanftem Lächeln beobachtete Mama Corinna unterhalb des Podiums die Champagnerdusche für den Filius. 28 Jahre nach dem Gesamtsieg seines Vaters in der deutschen Formel-3-Meisterschaft hat Mick Schumacher diesen wichtigen Karriereschritt ebenfalls bewältigt. Der Titel sichert ihm auch die Superlizenz, die Fahrerlaubnis für die Formel 1. “Es ist schwierig, die richtigen Worte zu finden„, sagte der Pilot des italienischen Prema-Teams. Das breite Lächeln in seinem Gesicht, die lockeren Plaudereien in den folgenden Medienrunden bewiesen, welche Last von ihm abgefallen war.

Formel 1 kommt zu früh
Bei aller Schwärmerei aber weiß Mick Schumacher, dass seine Ausbildung keinesfalls abgeschlossen ist. Ein sofortiger Sprung in die Formel 1, die ohnehin für 2019 kaum noch Cockpits frei hat, käme für ihn zu früh. “Wir werden jetzt in den nächsten Wochen intensiver daran denken, was nächstes Jahr gefahren wird", sagte Schumacher.

krone Sport
krone Sport
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 23. April 2021
Wetter Symbol

Sportwetten