Mo, 10. Dezember 2018

Beängstigende Serie

18.09.2018 06:53

Bereits der 17. Drogentod in Kärnten zu beklagen

Die beängstigende Serie reißt nicht ab, wieder ist ein Opfer von Suchtmitteln in Kärnten zu beklagen: Eine 44-jährige Frau aus dem Bezirk Völkermarkt wurde am Montag tot in ihrer Wohnung aufgefunden.

Die leblose Frau wurde gegen 12.50 Uhr in ihrer Wohnung entdeckt. Die Nachbarn alarmierten den Notarzt, doch jede Hilfe kam zu spät. Die Frau, die am Sonntag gegen 23 Uhr das letzte Mal lebend gesehen worden war, war an einer Suchtgiftintoxikation gestorben. In ihrer Wohnung wurden Tabletten vorgefunden. Eine Obduktion wurde bereits vorgenommen, die Ermittlungen laufen.

Die 44-Jährige ist damit das bereits 17. Todesopfer durch Drogen in Kärnten in diesem Jahr. Erst Ende August waren ein 24-Jährige und ein 17-Jähriger im Bezirk Völkermarkt wegen Drogenmissbrauchs gestorben.

„Kärnten wird völlig im Stich gelassen“
Wegen der dramatischen Drogensituation in Kärnten verlangt Gerhard Köfer vom Team Kärnten von den Abgeordneten im Landtag „Klartext“. Die „Aktuelle Stunde“ in der Sitzung am Donnerstag solle dem brennenden Thema gewidmet werden, wofür die ÖVP als vorschlagsberechtigter Landtagsklub laut Köfer sorgen soll. Harsche Kritik übt der Team-Kärnten-Chef an Innenminister Herbert Kickl (FPÖ). Dieser habe die versprochenen Spezialkräfte aus Wien noch immer nicht nach Kärnten abkommandiert. Die Einsatzgruppe zur Bekämpfung von Straßenkriminalität sei in der Bundeshauptstadt sehr erfolgreich, lasse sich aber in Kärnten nicht blicken. „Kärnten wird vom Bundesminister völlig im Stich gelassen“, so Köfer.

Christina Natascha Kogler
Christina Natascha Kogler

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Kärnten
Aktuelle Schlagzeilen
Mit zwei Badezimmer
Messi kauft sich Privatjet für 13 Millionen Euro
Fußball International
Großfahndung in Steyr
Mädchen (16) ermordet: Verdächtiger flüchtig
Oberösterreich
„Stolzer, starker Bub“
Australien trauert um Muskelprotz-Känguru „Roger“
Video Viral
Exklusiv gefahren!
Hyundai Veloster N: Ferner Star der Kompaktraketen
Video Show Auto
Geschmacklos
„Tod dem BVB!“ Schalke-Fans bejubeln Bombenleger
Fußball International
7 Stunden bewusstlos
Rätsel um mysteriösen Absturz von Bursch (18)
Oberösterreich
Rapid im Mittelpunkt
Aufteilung der TV-Gelder: Die Liga ist gespalten
Fußball National

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.