Mi, 21. November 2018

Steiermark Nummer 1

13.09.2018 16:10

Abwärtstrend vorbei: Kräftiges Plus bei Lehrlingen

Im Vorjahr wurde der langjährige Abwärtstrend gestoppt und leicht ins Plus gedreht, heuer schauen die Lehrlingszahlen in der Steiermark noch viel besser aus: Bei den Anfängern gibt es einen Zuwachs von fast zehn Prozent - kein Bundesland steht besser da. Selbst in der „Problembranche“ Gastronomie läuft es etwas besser.

Quer durch alle Branchen suchen steirische Betriebe händeringend nach Nachwuchs-Fachkräften. Jahrelang sanken die Lehrlingszahlen (vor allem, weil die Gesamtzahl der steirischen Jugendlichen binnen 40 Jahre halbiert wurde), erst 2017 konnte die Talfahrt beendet werden. Da gab es ein Plus von knapp zwei Prozent bei den Lehranfängern.

Drei Mal besser als der Österreich-Schnitt
Heuer dürfte die Bilanz noch viel besser ausfallen. Mit Stand Ende August gab es 9,1 Prozent mehr Anfänger als noch ein Jahr zuvor - der Österreichschnitt liegt bei 3,5 Prozent. Konkret haben sich in den vergangenen zwölf Monaten 4962 Jugendliche in der Steiermark für eine duale Ausbildung entschieden (vor einem Jahr waren es 4548). 

Insgesamt absolvieren derzeit 14.459 Jugendliche eine Lehre, das entspricht einer Zunahme von 2,7 Prozent. Zum Vergleich: Die bundesweite Schnitt beträgt 1,2 Prozent.

Berufs-EM 2020 soll weiteren Schub bringen
Die erfreuliche Bilanz ist auch auf Initiativen der Betriebe (Auslandspraktika, Englischkurse, sogar Geschenke wie Mopeds) sowie der Wirtschaftkammer zurückzuführen. So wurde etwa in Graz ein Talentecenter für Jugendliche eingerichtet, die Austragung der Berufs-Europameisterschaft 2020 (EuroSkills) soll einen weiteren Schub bringen.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Steiermark
Aktuelle Schlagzeilen
Mit Oppositionsstimmen
Kindergartenausbau samt Kopftuchverbot beschlossen
Österreich
„Wichtiger Schritt“
Antisemitismus-Gipfel: Kurz pocht auf EU-Erklärung
Österreich
„Klarer Favorit“
Bayern-Boss gesucht: Kahn vor München-Rückkehr?
Fußball International
Ab 2021/22
Keine Montagsspiele mehr in deutscher Bundesliga
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.