So, 23. September 2018

Für Privatjet-Besitzer

11.09.2018 16:00

Vöcklabrucker geben Flugzeug-Hangars Stoff

Zelt - wenn Franz Kühberger das Wort hört, steigt der Puls des Design-Spezialisten. „Unsere Hangars haben mit einem Zelt rein gar nichts zu tun“, sagt jener Mann, der mit Michael Hofer und Richard Haas von Vöcklabruck aus in Leichtbaukonstruktion errichtete Hangars zum Exportschlager machen will.

Hinter dem Firmennamen Arcitex, der eine Mischung aus den Worten Architektur und Textil darstellt, stecken Franz Kühberger, Richard Haas und Michael Hofer. Das Trio gestaltet textile Fassaden, Sonnenschutz und Hangars.

Initialzündung war Anfrage vom Bundesheer
Die Initialzündung für Letztere liegt einige Jahre zurück: 2009 hatte es in Bezug auf die mobilen Leichtbau-Hallen aus Vöcklabruck eine Anfrage des österreichischen Bundesheers gegeben. 2013 präsentierte dann Red Bull bei der Airpower in Zeltweg das Stratos-Projekt rund um Felix Baumgartner in einem Arcitex-Hangar.

Auf jedem Untergrund
Heute bauen die Hausruckviertler unter der Marke Fabspace die mobilen Textil-Hangars, die auf fast jedem Untergrund errichtet werden können, um Flugzeuge oder andere große Geräte vor Wind, Wetter und Blicken zu schützen. Kunden? „Wir denken da an private Flugzeugbesitzer und den Hubschrauberbereich“, sagt Kühberger. Auch der militärische Sektor ist interessant.

Barbara Kneidinger
Barbara Kneidinger

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.