Mo, 12. November 2018

Hilfreiche Tipps

07.09.2018 05:00

Rückenschmerzen durch zu schwere Schultaschen

Für Tausende Kinder und Jugendliche beginnt bald die Schule - während manche schon erfahren sind, ist der Schulalltag für andere neu und aufregend. Eines begleitet aber alle Schülerinnen uns Schüler: das tägliche Schleppen der schweren Schultasche. Und das kann mitunter gefährliche Auswirkungen haben.

Rückenschmerzen und Haltungsschäden - das können die Folgen von zu schweren oder falsch gepackten Schultaschen sein. Gerade bei Kindern ist das gefährlich, weil sie sich noch im Wachstum befinden und die Wirbelsäule mitten in der Entwicklung steht.

Motto lautet „Weniger ist mehr“
Was aber kann man dagegen tun? Das Motto lautet „Weniger ist mehr“: Die leere Schultasche sollte keinesfalls über 1,2 Kilo wiegen. Ist der Ranzen einmal gepackt, gilt eine Gewichtsobergrenze von 12 Prozent des Körpergewichtes des Kindes. Wiegt das Kind beispielsweise 30 Kilogramm entspricht das 3,6 Kilo.

Auch beim Packen der Schultasche ist Mitdenken angesagt: „Unnötiges hin- und hertragen von Schulutensilien sollte vermieden werden“, empfiehlt Brigitte-Cornelia Eder von der Allgemeinen Unfallversicherungsanstalt (AUVA) Das heißt: Regelmäßig um- und ausräumen. Dabei sei der Kontakt und Austausch zwischen Schülern, Eltern und Lehrern hilfreich.

Schultasche packen: Schweres nach unten
Grundsätzlich gilt auch: Schweres nach unten bzw. rückennah. So verteilt sich das das Gewicht gleichmäßig auf dem Kinderrücken und die Schultasche zieht nicht nach hinten.

Tipps fürs Packen der Schultasche:

  • Nur tatsächlich benötigte Schulutensilien mitnehmen, alles was nicht gebraucht wird regelmäßig aus- bzw. umräumen.
  • Wasserflaschen leer transportieren und erst in der Schule befüllen.
  • Beim Packen der Schultasche auf eine gleichmäßige Verteilung achten, damit der Rücken nicht einseitig belastet wird.
  • Schultasche „richtig“ tragen, das heißt die Zugbänder nach dem Schultern des Rucksacks links und rechts immer straffen, so dass dieser gut am Rücken anliegt!
  • Bewegung finden, die Spaß macht, um die Muskulatur zu stärken und diese regelmäßig einplanen. 
Clara Milena Steiner
Clara Milena Steiner

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Kärnten
Aktuelle Schlagzeilen
Schicksalsschlag
Zwei Mädchen verloren ihre geliebte Mama (39)
Oberösterreich
Die Bundesliga-Analyse
Konsel: „Länderspiel-Pause ist Segen für Rapid!“
Fußball National
„Es tut mir sehr leid“
Türke schoss viermal auf Landsmann: 14 Jahre Haft
Salzburg
Co-Trainer übernimmt
Paukenschlag! Ried-Coach Weissenböck tritt zurück
Fußball National
Informationen verkauft
U-Haft für den Bundesheer-Spion beantragt
Österreich
Nach vier Siegen
„Notnagel“ Santiago Solari bleibt Real-Trainer
Fußball International
Fest in der Staatsoper
100 Jahre Republik: „Zeichen stehen auf Sturm“
Österreich
Schutz für Riffe
Pazifikinsel Palau will Sonnencremes verbieten
Reisen & Urlaub

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.