Sa, 22. September 2018

Florianis im Einsatz:

27.08.2018 08:26

Nach Unwettern sagt Land Opfern Finanzhilfe zu

Unermüdlich waren Feuerwehrleute bei den Aufräumarbeiten nach den jüngsten Unwettern im Bezirk Oberpullendorf im Einsatz. Doch viele betroffene Ortsbewohner hadern mit den Schäden. Die Landesregierung versprach nun Hilfe!

Heftiger Starkregen, der zwischen Hochstraß und Piringsdorf gefallen war, hatte den Feuerwehren im Mittelburgenland einen einsatzreichen Freitagnachmittag beschert. Zahlreiche Keller und Straßen wurden dabei überflutet. Die letzten Florianis konnten erst am Samstagabend wieder einrücken. Doch mancherorts sind die Schäden nicht mehr reparabel.

Und daher sagt auch das Land wieder Unterstützung zu. Aus dem Büro von Landesvize Johann Tschürtz wurde den Opfern finanzielle Hilfe versprochen: „Jetzt muss rasche Förderung aus dem Katastrophenfonds her.“

Josef Poyer, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Burgenland

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.