So, 23. September 2018

In Grieskirchen:

22.08.2018 11:59

6-köpfige Familie flüchtete nach Handy-Explosion

„Raus, raus, raus!“ - eine sechsköpfige Familie flüchtete in Grieskirchen aus ihrer Wohnung, nachdem in der Nacht zum Mittwoch das zum Laden angehängte Handy in der Küche explodiert war. Der Papa (36) erlitt beim Löschen eine leichte Rauchgasvergiftung.

Gegen 1 Uhr hörten die Eltern, die noch im Wohnzimmer waren, die Explosion und dann roch es nach Rauch: Die Küche brannte. Das am Mikrowellenherd abgelegte, angesteckte Smartphone war explodiert.

Löschversuch mit Polster
Der 36-jährige Vater wollte die Flammen mit einem Polster ersticken, doch auch dieser fing Feuer. Mit Wasser konnte der Papa das Feuer schließlich löschen.

Flucht mit Kindern
Die Eltern konnten mit ihren vier Kindern ins Freie flüchten, ehe die Feuerwehr kam - der Papa kam zur Sicherheit ins Spital.

Regelmäßig „Handy-Feuer“
Explodierende Handys führen immer wieder zu Bränden, zuletzt im Krempl-Hochaus in Linz, wo eine Wohnung in Flammen aufging, oder in einem Lokal in Ebensee (s. Bild oben).

Markus Schütz/Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.