19.08.2018 10:02 |

Kein Plan für Kontakt

Deutsche Regierung erwartet keine Aliens

Fröhlich nach Hause telefonierend wie „E.T.“ oder alles und jeden meuchelnd wie das „Alien“ - Fantasien und Vorstellungen von außerirdischem Leben gibt es viele. Die Frage, die viele beschäftigt: Wie soll man sich auf eine mögliche unheimliche Begegnung der dritten oder gar vierten Art mit den durchs All gereisten Spezies vorbereiten? Die Regierung in Deutschland hat darauf eine ganz einfache, für UFO-Fans wahrscheinlich jedoch ernüchternde Antwort.

Der deutsche Grünen-Abgeordnete Dieter Janecek wollte es genau wissen, nämlich ob und wie sich denn die deutsche Bundesregierung auf einen möglichen Kontakt mit Außerirdischen vorbereitet. Dafür stellte der Politiker, ganz offiziell, eine Parlamentarische Anfrage, wie die „Bild“ berichtet. Jetzt die - für viele vermutlich enttäuschende - Antwort der Bundesregierung: Gar nicht.

Es gäbe keine Pläne oder Protokolle, „da die Bundesregierung einen Erstkontakt auf dem Territorium der Bundesrepublik Deutschland nach heutigem wissenschaftlichem Kenntnisstand für äußerst unwahrscheinlich“ halte, heißt es im ernsten Amtsdeutsch aus dem Wirtschaftsministerium. Und weiter: „Konkrete Fälle, die Gegenstand eines bi- oder multilateralen Gesprächs mit anderen Staaten hätten sein können, sind nicht bekannt.“

Sprich: Bislang sind keine grünen Männchen in Deutschland oder anderswo gelandet. Zumindest will man uns das glauben machen. Zweifler wissen allerdings: Die Wahrheit ist da draußen.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen