Fr, 18. Jänner 2019

Grand Prix in Göteborg

18.08.2018 20:04

Weißhaidingers Sensationslauf hält an

Der Sensationslauf von Österreichs Leichtathletik-Star Lukas Weißhaidinger hält weiter an! Unser EM-Dritter von Berlin 2018 gewann bei regnerischem Wetter mit großartigen 65,37 m den Diskus-Bewerb beim Folksam Grand Prix in Göteborg. Weißhaidinger jubelte: „Ich bin immer noch in Wurflaune! Über die Weite bin ich selbst ein wenig überrascht!“

Zweiter unter den fünf eingeladenen Teilnehmern wurde der Schwede Simon Petterson mit 63,29 m vor dem US-Amerikaner Sam Mattis (62,40). Daniel Stahl, EM-Zweiter von Berlin 2018 und WM-Zweiter von London 2017, hatte keinen gültigen Versuch. Der schwedische Star kam offenbar mit dem ständigen Nieselregen nicht zurecht. Im vierten Durchgang hatte er einen 68-m-Wurf, den er aber übergetreten hatte.

Weißhaidinger hatte den Bewerb mit 61,09 m begonnen, danach folgten zwei ungültige Versuche, ehe er die 2-kg-Scheibe auf 65,37 m schleuderte. Zum Abschluss ließ er noch 61,69 und 61,55 folgen. Weißhaidinger war der einzige Werfer, der vier gültige Versuche hatte, meinte: „Die Bedingungen waren schon schwierig!“ Seine Siegerweite war nach dem Trubel der letzten Woche mit der Rückkehr aus Berlin, Empfängen und Interviews eher unwahrscheinlich gewesen. Auch Trainer Gregor Högler wäre schon mit einer Weite um die 63,00 bis 63,50 m zufrieden gewesen.

Auf der anderen Seite sagte Högler nach dem Wettkampf in Göteborg auch: „Im Training war es die letzten Tage vor dem Abflug gut gegangen, Luki hatte sich gut bewegt. Und jetzt baut er sich offenbar für Brüssel auf!“ Dort steigt am 31. August das Diskus-Finale der Diamond League. Weißhaidinger ist der erste Österreicher, der sich für ein Finale in der Königsklasse der Leichtathletik qualifiziert hat.

Schon die bisherige Saisonbilanz des Oberösterreichers ist sensationell. Göteborg war sein 16. Wettkampf des Jahres (inklusive der Hallen-Saison und der Qualifikation bei der EM in Berlin). Göteborg war dabei sein achter Saisonsieg! Zudem hatte er zwei weitere Podestplätze - Zweiter in Bellinzona und Dritter in Berlin. In Göteborg warf Weißhaidinger übrigens zum 24. Mal weiter als 65 m.

Zuvor hatte Nada Ina Pauer in Göteborg als Sechste über 3000 m in 9:06,52 Minuten eine großartige persönliche Bestzeit auf. Siegerin wurde Loice Chemnung (Ken) in 8:50,49 Minuten. Die Österreicherin hatte bis dahin eine Bestzeit von 9:17,76, heuer am 5. Juni als Zweite in Aarhus erzielt. Damit verbesserte sich Pauer auch auf den vierten Platz der „ewigen“ österreichischen 3000-m-Bestenliste der Frauen. Diese wird angeführt von Susanne Pumper (8:47,04) und Theresia Kiesl (8:55,56). Dritte der Rangliste ist Jenni Wenth mit 9:01,9.

Nada Ina Pauer bewies damit ihre Klasse und ihre mentale Stärke. Denn nur vor sechs Tagen war sie ja bei der EM in Berlin im 5000-m-Finale wegen Überschreitens der Bahn disqualifiziert worden. Diese Enttäuschung hat sie aber schnell überwunden und in Göteborg die beste Antwort gegeben. Ursprünglich war sie in Berlin tolle 15. gewesen.

Olaf Brockmann, Kronen Zeitung

krone Sport
krone Sport

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker
Auch Hütter ist zurück
Der Freund im Pyjama hält Lindsey bei Laune
Wintersport
Mainz-Legionär im Talk
Phillipp Mwene - Absteiger mit Aufstiegsgarantie
Fußball International
Riesenpanne
Barcelona droht der Ausschluss aus dem Cup!
Fußball International
Alabas Bayern-Analyse
„Wollen einen Sieg nach dem anderen einfahren“
Fußball International
Basketball-Bundesliga
Spitzenreiter Gmunden verliert Derby in Wels
Sport-Mix
Olympia-Zweiter
Krebs-Drama um Snowboard-Star Max Parrot
Wintersport
Asien-Cup
Japan erreicht als Gruppensieger Achtelfinale
Fußball International
Spielplan
16.01.
18.01.
19.01.
20.01.
21.01.
23.01.
Deutschland - Bundesliga
1899 Hoffenheim
20.30
Bayern München
Spanien - LaLiga
FC Getafe
21.00
Deportivo Alaves Sad
Frankreich - Ligue 1
OSC Lille
20.45
SC Amiens
Türkei - Süper Lig
Akhisar Bld Spor
18.30
Besiktas JK
Portugal - Primeira Liga
CD Nacional
19.45
Sporting Braga
GD Chaves
20.00
FC Porto
Vitoria Guimaraes
22.15
Benfica Lissabon
Niederlande - Eredivisie
Vitesse Arnhem
20.00
SBV Excelsior
Belgien - First Division A
St. Truidense VV
20.30
KRC Genk
Deutschland - Bundesliga
Bayer Leverkusen
15.30
Borussia M'gladbach
VfB Stuttgart
15.30
1. FSV Mainz 05
Eintracht Frankfurt
15.30
SC Freiburg
FC Augsburg
15.30
Fortuna Düsseldorf
Hannover 96
15.30
Werder Bremen
RB Leipzig
18.30
Borussia Dortmund
England - Premier League
Wolverhampton Wanderers
13.30
Leicester City
AFC Bournemouth
16.00
West Ham United
FC Liverpool
16.00
Crystal Palace
Manchester United
16.00
FC Brighton & Hove Albion
Newcastle United
16.00
Cardiff City
Southampton FC
16.00
FC Everton
FC Watford
16.00
FC Burnley
Arsenal FC
18.30
FC Chelsea
Spanien - LaLiga
Real Madrid
16.15
FC Sevilla
SD Huesca
18.30
Atletico Madrid
Celta de Vigo
20.45
FC Valencia
Italien - Serie A
AS Rom
15.00
FC Turin
Udinese Calcio
18.00
Parma Calcio 1913 S.r.l.
Inter Mailand
20.30
US Sassuolo
Frankreich - Ligue 1
Paris Saint-Germain
17.00
EA Guingamp
AS Monaco
20.00
Racing Straßburg
Olympique Nimes
20.00
FC Toulouse
Stade de Reims
20.00
OGC Nice
Türkei - Süper Lig
Buyuksehir Belediye Erzurumspor
11.30
Atiker Konyaspor 1922
Malatya Bld Spor
11.30
Goztepe
Antalyaspor
14.00
Kayserispor
Galatasaray
17.00
Ankaragucu
Portugal - Primeira Liga
CF Belenenses Lisbon
16.30
CD Tondela
Sporting CP
19.00
FC Moreirense
CD Santa Clara
21.30
CS Maritimo Madeira
Niederlande - Eredivisie
AZ Alkmar
18.30
FC Utrecht
PEC Zwolle
19.45
Feyenoord Rotterdam
ADO Den Haag
19.45
VVV Venlo
FC Groningen
20.45
Heracles Almelo
Belgien - First Division A
Standard Lüttich
18.00
KV Kortrijk
AS Eupen
20.00
Sporting Lokeren
Waasland-Beveren
20.00
Cercle Brügge
SV Zulte Waregem
20.30
Royal Antwerpen FC
Griechenland - Super League
PAS Giannina FC
16.15
Olympiakos Piräus
GS Apollon Smyrnis
18.00
Apo Levadeiakos FC
FC PAOK Thessaloniki
18.30
Panionios Athen
Spanien - LaLiga
SD Eibar
21.00
Espanyol Barcelona
Italien - Serie A
FC Genua
15.00
AC Mailand
Juventus Turin
20.30
AC Chievo Verona
Türkei - Süper Lig
Kasimpasa
18.00
Caykur Rizespor
Bursaspor
18.00
Fenerbahce
Griechenland - Super League
Lamia
18.00
Panathinaikos Athen
Frankreich - Ligue 1
Olympique Nimes
19.00
SCO Angers

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.