18.08.2018 17:16 |

Triathlon

Julia Hauser trotz Missgeschick in Lausanne Fünfte

Triathletin Julia Hauser hat wenige Tage nach EM-Rang sieben im Weltcup erneut ein Topergebnis erbracht. Die 24-jährige Wienerin wurde am Samstag in Lausanne beim Heimsieg von Europameisterin Nicola Spirig Fünfte. Teamkollegin Lisa Perterer wurde 34 Sekunden hinter Hauser Siebente.

Hauser konnte vor allem am schwierigen Radkurs ihre Klasse ausspielen, durch einen Fehler in der Wechselzone - ihr Rad war umgefallen - musste sich jedoch beim Laufen neuerlich Zeit gutmachen. „Nach einer halben Runde habe ich wieder zur Gruppe aufgeschlossen und mich gut eingeordnet“, erzählte Hauser, die am Ende 2:17 Minuten Rückstand auf die Siegerin hatte. „Mit dem Resultat und meiner Leistung kann ich natürlich sehr zufrieden sein.“

Die Schweizerin Spirig, die sich bei der EM zur alleinigen Rekord-Europameisterin gekürt hatte, lieferte abermals eine Machtdemonstration ab und setzte sich 51 Sekunden vor der zweifachen Junioren-Weltmeisterin Taylor Knibb aus den USA durch. Dritte wurde die Italienerin Verena Steinhauser.

krone Sport
krone Sport
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 26. Oktober 2020
Wetter Symbol

Sportwetten