Mo, 17. Dezember 2018

Nach Unwettern

09.08.2018 07:50

Gewaltige Schlammlawine begräbt Dorf unter sich

Es sind Szenen, bei denen man sich im ersten Moment ungläubig die Augen reiben möchte. Doch sie haben sich tatsächlich am Dienstag im Schweizer Kanton Wallis abgespielt. Nach heftigem Regen hatte sich dort ein Bach in einen reißenden Fluss verwandelt, donnerte samt Erdreich in Richtung Tal und entwickelte sich schlussendlich zu einer gewaltigen Schlammlawine, die in einem kleinen Dorf eine Schneise der Verwüstung hinterließ ...

Der Vorfall ereignete sich am Dienstag im Walliser Dorf Grugnay im Gemeindegebiet von Chamoson, nachdem heftige Regenfälle über der Region niedergegangen waren. Der eigentlich harmlose kleine Bach, der durch die Ortschaft führt, schwoll binnen kürzester Zeit zu einem gewaltigen Strom an, unterspülte die Ufer und riss Erde, Felsen und sogar Bäume mit sich in Richtung Tal.

„Ich hörte ein ohrenbetäubendes Geräusch“, schilderte ein Augenzeuge gegenüber „20 Minuten“. „Ich sah die erste Welle und schloss schnell die Tür meines Hauses.“

Angesichts der Bilder verwundert es, dass es keine Verletzten zu beklagen gab. Laut der Walliser Kantonspolizei wurden allerdings zahlreiche Gebäude und Häuser im Dorf sowie Fahrzeuge schwer beschädigt.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Austria-Kapitän jubelt
„So einen Triumph habe ich noch nie erlebt“
Fußball National
Rapid-Fans angehalten
„Das ist Folter!“ Schwere Vorwürfe gegen Polizei
Fußball National
Spanische Liga
Große Messi-Show bei Barcas 5:0 gegen Levante
Fußball International
WM-2022-Vorbereitungen
Futuristisch! Das ist Katars Final-Stadion
Fußball International
Shaqiri trifft doppelt
Liverpool nach 3:1 gegen Manchester United Leader!
Fußball International
Bayern im Visier
Leipzig siegt 4:1, Mainz: Onisiwo-Ehrentreffer
Fußball International
Aufruhr vor Derby
Pyro-Alarm: A23 gesperrt, Rapid-Block halbleer
Fußball National
Was für ein Heimdebüt!
Wahnsinn! Hasenhüttl-Klub besiegt Arsenal 3:2
Fußball International
Grbic-Doppelpack
6:1! Altach schießt Hartberg aus dem Stadion
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.