Mi, 12. Dezember 2018

Gold an die Schweiz

05.08.2018 13:48

Magdalena Lobnig holt Silber bei Ruder-EM

- Österreichs Ruder-Ass Magdalena Lobnig hat am Sonntag bei den Ruder-Europameisterschaften bei Motherwell nahe Glasgow die Silbermedaille im olympischen Einer und damit wohl ihr derzeitiges Maximum erreicht. Die Kärntnerin musste sich der heuer weiter unbesiegten Schweizerin Jeannine Gmelin um 1,47 Sekunden geschlagengeben. Es ist Lobnigs dritte EM-Medaille nach Gold (2016) und Silber (2013).

„Diese Medaille ist hoch einzuschätzen in Anbetracht der Umstände, wie es mir in den letzten Wochen gegangen ist. Ich habe eine solide Performance gebracht“, äußerte sich Lobnig direkt nach der Siegerehrung gegenüber der APA - Austria Presse Agentur mit dem Ausgang des Rennens äußerst zufrieden. Die WM-Dritte 2017 hatte sich erst unmittelbar vor dem EM-Auftakt von einem Übertraining etwas erholt und überhaupt erst am Mittwoch zum Start entschlossen.

„Endspurt hat gut funktioniert“
Im Vorlauf am Donnerstag hatte sie wie Gmelin als Laufsiegerin den direkten Finaleinzug geschafft und somit zwei Tage zur Erholung und zum Training erhalten. „Das hat geholfen. Da habe ich noch ein bisschen an der Spritzigkeit arbeiten können. Aber man sieht einfach, dass auf der Strecke nicht viel geht. Ich kann mich nicht wirklich auspowern. Das ist so, wie es in Luzern war (Fünfte beim dritten Saison-Weltcup, Anm.) Der Endspurt hat aber gut funktioniert.“

Lobnig hatte sich im A-Finale die ersten 500 m mit an der Spitze gehalten, beim Tausender war Diana Dymtschenko aber schon an ihr vorbeigegangen. Bei der 1.500-m-Marke betrug der Rückstand auf die Ukrainerin bereits 1,75 Sekunden, vorneweg Gmelin. Die Positionen schienen bezogen. Im letzten Achtel des Rennens mobilisierte die Völkermarkterin aber noch all ihre Reserven und fing Dymtschenko nach Fotofinish-Entscheid noch um 5/100 Sekunden ab.

Überrascht
„Das war schon überraschend“, zollte Lobnig der Ost-Europäerin Respekt. „Aber ich habe gewusst, dass ihr Endspurt nicht der beste ist. Die Jeannine war auch nicht so weit weg.“ Der Gewinnerin aller drei heurigen Weltcups nahm Lobnig auf dem letzten 500er sogar noch Zeit ab. Der Eidgenossin sogar noch zuzusetzen, war aber bald kein Thema mehr. „Ich habe eigentlich gedacht, dass ich beim Start besser wegkomme, aber ich habe mich nicht wirklich lösen können.“

Der gut ausgegangene Endspurt war der Olympia-Sechsten von Rio de Janeiro 2016 sehr wichtig, denn Rang drei wäre für sie suboptimal gewesen. „Ich habe das Maximale für mich herausgeholt. Bronze hätte mir überhaupt nicht gefallen, weil Bronze ist kein Titel“, meinte Lobnig lachend. „Vize-Europameisterin ist noch ein Titel irgendwo. Bronzemedaillen habe ich schon genug daheim.“

Nun hat sie die allererste Medaille Österreichs bei den Multisport-Europameisterschaften geholt und damit für Rot-Weiß-Rot angeschrieben. „Es ist echt bitter, wenn man auf den ‘Medal Table‘ schaut. Es gibt in jedem Hotel eine Tafel, aber Österreich scheint da nicht auf.“ Die EM-Medaillen sind übrigens für alle sieben Sportarten (sechs in Schottland, Leichtathletik in Berlin) einheitlich und finden Lobnigs Gefallen. „Die ist echt cool.“

„Jetzt geht‘s mir gut“
Nun gilt es, die noch leichten Symptome des Übertrainings wegzubekommen. „Ich muss das wieder in den Griff kriegen“, machte der Schützling von Coach Kurt Traer klar, wo anzusetzen ist. „Nach dem Vorlauf ist es mir nicht gut gegangen. Da war der Ruhepuls wieder hoch. Aber die letzten zwei Tage hat es sich gebessert. Mir geht es jetzt gut, ich habe mich nicht ‘ausgekotzt‘. Das brauch ich auch nicht, sonst haut es mich wieder eine Woche zusammen.“

Ab Mittwoch hat Lobnig ein Trainingslager am Weißensee geplant, um sich für den letzten und größten Fixpunkt im heurigen Wettkampfkalender zu rüsten - die Weltmeisterschaften vom 10. bis 16. September in Plowdiw in Bulgarien. Dann soll im Idealfall auch Gmelin endlich fällig sein.

krone Sport
krone Sport

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker
Champions League
LIVE ab 21 Uhr: Juve, City und Bayern um Platz 1
Fußball International
Rassismus-Fall
Eklat! „Rückkehr der Banane“ empört die Schweiz
Fußball International
Champions League
LIVE ab 18.55 Uhr: Real will Rache für ZSKA-Pleite
Fußball International
ÖFB gegen Polen
Mega-Ansturm auf Tickets für EM-Quali-Hit
Fußball International
Abschied unter Tränen
Nach 13 WM-Titeln: Norwegens Northug hört auf!
Wintersport
Salzburg bei Celtic
Perfekte Gruppenphase und Hilfe für Leipzig?
Fußball International
Kurioser Auftritt
TV-Experte pupst im Studio und bekommt Lachanfall
Fußball International
Reporterin gedemütigt
Sexismus-Wirbel! Atletico-Präsident unter Druck
Fußball International
Spielplan
10.12.
11.12.
12.12.
13.12.
14.12.
15.12.
16.12.
17.12.
18.12.
England - Premier League
FC Everton
2:2
FC Watford
Spanien - LaLiga
Athletic Bilbao
1:0
FC Girona
Türkei - Süper Lig
Ankaragucu
0:1
Basaksehir FK
Kasimpasa
0:3
Kayserispor
Portugal - Primeira Liga
CD Feirense
1:1
CS Maritimo Madeira
Griechenland - Super League
Panaitolikos
2:1
GS Apollon Smyrnis
Panionios Athen
1:1
Apo Levadeiakos FC
Russland - Premier League
Republican FC Akhmat Grozny
2:0
FC Arsenal Tula
Deutschland - Bundesliga
1. FC Nürnberg
20.30
VfL Wolfsburg
Spanien - LaLiga
Celta de Vigo
21.00
CD Leganes
Frankreich - Ligue 1
OGC Nice
20.45
AS Saint Etienne
Türkei - Süper Lig
Goztepe
18.30
Bursaspor
Portugal - Primeira Liga
Portimonense SC
20.00
Vitoria Setubal
Sporting Braga
22.15
CD Feirense
Niederlande - Eredivisie
Willem II Tilburg
20.00
ADO Den Haag
Belgien - First Division A
Royal Charleroi SC
20.30
KAA Gent
Österreich - Bundesliga
SK Sturm Graz
17.00
Admira Wacker
LASK Linz
17.00
SV Mattersburg
Wacker Innsbruck
17.00
RZ Pellets WAC
Deutschland - Bundesliga
1899 Hoffenheim
15.30
Borussia M'gladbach
VfB Stuttgart
15.30
Hertha BSC
FC Augsburg
15.30
FC Schalke 04
Hannover 96
15.30
Bayern München
Fortuna Düsseldorf
15.30
SC Freiburg
Borussia Dortmund
18.30
Werder Bremen
England - Premier League
Manchester City
13.30
FC Everton
Crystal Palace
16.00
Leicester City
Huddersfield Town
16.00
Newcastle United
Tottenham Hotspur
16.00
FC Burnley
FC Watford
16.00
Cardiff City
Wolverhampton Wanderers
16.00
AFC Bournemouth
FC Fulham
18.30
West Ham United
Spanien - LaLiga
FC Getafe
13.00
Real Sociedad
Real Valladolid
16.15
Atletico Madrid
Real Madrid
18.30
Rayo Vallecano
SD Eibar
20.45
FC Valencia
Italien - Serie A
Inter Mailand
18.00
Udinese Calcio
FC Turin
20.30
Juventus Turin
Frankreich - Ligue 1
Dijon FCO
17.00
Paris Saint-Germain
SC Amiens
20.00
SCO Angers
SM Caen
20.00
FC Toulouse
FC Nantes
20.00
HSC Montpellier
Stade de Reims
20.00
Racing Straßburg
Türkei - Süper Lig
Caykur Rizespor
11.30
Alanyaspor
Sivasspor
11.30
Ankaragucu
Atiker Konyaspor 1922
14.00
Kasimpasa
Basaksehir FK
17.00
Galatasaray
Portugal - Primeira Liga
GD Chaves
16.30
FC Moreirense
Boavista FC
16.30
CD Tondela
CD das Aves
19.00
Vitoria Guimaraes
CD Santa Clara
21.30
FC Porto
Niederlande - Eredivisie
PEC Zwolle
18.30
NAC Breda
AZ Alkmar
19.45
SBV Excelsior
Heracles Almelo
19.45
PSV Eindhoven
Vitesse Arnhem
20.45
VVV Venlo
Belgien - First Division A
KV Kortrijk
18.00
FC Brügge
AS Eupen
20.00
Royal Mouscron
Sporting Lokeren
20.00
St. Truidense VV
Royal Antwerpen FC
20.30
Waasland-Beveren
Griechenland - Super League
PAS Giannina FC
16.15
Panionios Athen
Aris Thessaloniki FC
18.00
Panaitolikos
Asteras Tripolis
18.30
OFI Kreta FC
Spanien - LaLiga
Deportivo Alaves Sad
21.00
Athletic Bilbao
Italien - Serie A
Atalanta Bergamo
20.30
Lazio Rom
Türkei - Süper Lig
Fenerbahce
18.00
Buyuksehir Belediye Erzurumspor
Griechenland - Super League
Apo Levadeiakos FC
18.30
FC PAOK Thessaloniki

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.