Do, 16. August 2018

„Lynchjustiz!“

05.08.2018 07:58

I: Segelprofi legt Mandat wegen Fehlzeiten zurück

Nach einem Aufschrei der Empörung über seine ständige Abwesenheit hat der ins italienische Parlament gewählte Segelprofi Andrea Mura am Samstag sein Mandat niedergelegt. Das gab der Abgeordnete der populistischen Fünf-Sterne-Bewegung nach eigenen Angaben in einem Brief an das Parlamentspräsidium bekannt. Zugleich bezeichnete er sich selbst als Opfer einer „beispiellosen medialen Lynchjustiz“.

Nach Angaben des auf die Dokumentation von Abgeordnetenaktivitäten spezialisierten Portals OpenPolis hielt sich Mura lediglich einen Tag pro Woche in Rom auf und versäumte seit seiner Wahl im März 96 Prozent aller Parlamentssitzungen. Der als Umweltschützer bekannte Sportler goss noch Öl ins Feuer, als er in einem Interview sagte: „Politik wird nicht nur im Parlament gemacht. Das geht auch auf einem Boot.“

Seine Fraktion hatte Mura vor wenigen Tagen ausgeschlossen. Deren Führung teilte mit, dessen „Rekord“ an Fehlzeiten habe ihr keine andere Wahl gelassen. Mura sei allerdings nicht das schlimmste Beispiel unter den Abgeordneten, erklärte die Regierungsfraktion. Sie forderte den Rücktritt anderer oft abwesender Parlamentarier.

In seinem Brief an das Parlamentspräsidium schrieb Mura, er habe sein Mandat „mit größter Ernsthaftigkeit“ ausgeübt und insgesamt sieben Sitzungen wegen Verpflichtungen in seinem Wahlkreis und wegen Krankheit verpasst. Er sei das Opfer einer Medienkampagne und „schändlicher Anschuldigungen“, die den Fakten widersprächen.

Die Fünf-Sterne-Bewegung regiert in Italien gemeinsam mit der rechtsextremistischen Lega. Mura erklärte, er werde nun „in seine Welt zurückkehren, zum Sport und zum Meer“. Er werde seinen Kampf für den Schutz der Ozeane und der Umwelt außerhalb des Parlaments fortsetzen.

krone Sport
krone Sport

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker
„Greif in die Tasche“
Real-Pleite: Fans fordern Topersatz für Ronaldo
Fußball International
Thilo Kehrer
Mega-Transfer: PSG schnappt sich Schalke-Youngster
Fußball International
Österreich auf Rang 23
Weltmeister Frankreich neue Nr. 1 in Weltrangliste
Fußball International
Nach Supercup-Pleite
Real-Coach Lopetegui: „Müssen wieder aufwachen“
Video Fußball
Traum vom Triple
Juventus mit Ronaldo DER haushohe Serie-A-Favorit!
Fußball International
„Bye bye achtes Monat“
Hirschers Herzdame Laura zeigt ihren Babybauch!
Wintersport
Für EL-Rückspiel
Negativ-Rekord: Leipzig verkauft nur 7 (!) Tickets
Fußball International
Nach 0:5-Klatsche
Hütter knallhart: Frankfurt-Trio aussortiert!
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.