04.08.2018 21:04 |

American Football

Österreich verlor EM-Finale gegen Frankreich 14:28

Österreichs Football-Nationalmannschaft hat am Samstag das ersehnte EM-Gold in Vantaa verpasst! Die Mannschaft von Innsbrucks Erfolgscoach Shuan Fatah fand in Frankreichs Defensive beim 14:28 (14:7) ihren Meister. Damit muss sich die AFBÖ-Auswahl wie schon 2014 beim Heimturnier in Wien mit EM-Silber begnügen. Für Fatah war es nach drei Klub-Titeln heuer die erste Final-Niederlage.

Die Franzosen schafften mit dem einzigen Touchdown im ersten Viertel den Sprung auf das Scoreboard. Durch zwei Touchdowns von Sandro Platzgummer bzw. Bernhard Seikovits gingen die Österreicher mit einer Führung in die Kabinen. Nach der Halbzeitpause fand aber nur noch Frankreich dreimal den Weg in die Endzone. Damit blieb den topgesetzten Österreichern nach zwei starken Auftritten gegen Dänemark und Schweden die Krönung verwehrt. Vor vier Jahren musste man sich den diesmal abwesenden Deutschen nach Verlängerung 27:30 geschlagen geben.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 25. Oktober 2020
Wetter Symbol

Sportwetten