04.08.2018 13:51 |

Ruder-EM

Schöberl/Sieber rutschen ins B-Finale

Der Damen-Einer ist bei den Ruder-Europameisterschaften nahe Glasgow der einzige Bewerb mit einer österreichischen A-Finalteilnahme geblieben. Für Magdalena Lobnig geht es am Sonntag um eine Medaille. Der Leichtgewichts-Doppelzweier mit Julian Schöberl und Paul Sieber kam als Fünfter des Semifinales wie schon andere ÖRV-Boote ins B-Finale. Auf das A-Finale fehlten 3,26 Sekunden.

Der rot-weiß-rote Vierer ohne hielt sich im B-Finale als Zweiter hinter dem deutschen Boot gut, was für Florian Walk, Maximilian Kohlmayr, Christoph Seifriedsberger und Gabriel Hohensasser Gesamtrang acht ergab. „Der Plan war schnell rauszufahren, das haben wir geschafft“, sagte Walk.

Die Zusammensetzung des Boots gibt es erst seit Mitte Juli. „Wir mussten uns erst finden, aber es ist von Rennen zu Rennen besser geworden“, fügte Walk an.

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 31. Oktober 2020
Wetter Symbol

Sportwetten