Di, 21. August 2018

Hitzewelle

05.08.2018 06:00

Leichte Sommerdrinks

Um an heißen Tagen den Durst zu löschen, ist Wasser die ungeschlagene Nummer 1. Wer einen geschmacklichen Kick sucht, kann ohne großen Aufwand selbst zum Barkeeper werden.

Wer viel schwitzt, mischt 1/3 Apfelsaft mit 2/3 Wasser und gleicht so Mineralverluste aus. Von Softdrinks sollte man besser die Finger lassen, denn 1 Liter enthält etwa 36 Stück Würfelzucker. Dabei reichen oft ein paar Bio-Zitronen-, Orangen- oder Gurkenscheiben und Kräuter im Wasser aus, um eine zuckerfreie Erfrischung zu servieren. Tipp für Naschkatzen: Zimt ist ein pflanzlicher Blutzuckersenker. Einfach eine Prise Zimt ins Wasser geben, das zügelt den Heißhunger nach Süßem. Zu den kühlenden Kräutern zählen in erster Linie Pfefferminze und Salbei, welche nach Belieben in fast jedes Sommergetränk passen.

Erfrischende Rezepte von „die umweltberatung“ finden Sie nachfolgend:

Hugo Cocktail

Zutaten für 1 Person:

  • 200 ml Sekt
  • ein Schuss Mineralwasser
  • 2 cl Holunderblütensirup
  • 4 Minzblätter
  • 1 Zitrone, Eiswürfel

Zubereitung:
Zitrone vierteln und anschließend teilweise ins Glas pressen - den Rest als Dekoration verwenden. Holundersirup, Minzblätter und mehrere Eiswürfel ins Glas dazugeben und mit Sekt und Mineralwasser auffüllen. Tipp: Der Cocktail Hugo schmeckt auch hervorragend mit Wein (statt Sekt) gespritzt.

Gurken-Lassi

Zutaten für 4 Personen:

  • 1 große Gurke
  • 500 ml Wasser
  • 500ml Buttermilch
  • 2 EL Minze
  • 1 Spritzer Bio-Zitronen-Saft

Zubereitung:
Die Gurke gut waschen, grob würfeln und mit Buttermilch sowie Wasser pürieren. Die Minzblättchen fein hacken und untermischen. Gekühlt servieren.

Gänseblümchen-Eistee

Zutaten für 4 Personen:

  • Gänseblümchen
  • 3/4 l Melissentee
  • 1/4 l Fruchtsaft oder Nektar nach Wahl (Kirsche/ Marille/ Ribisel/ Weichsel)
  • 1 Bio-Zitrone (Saft)

Zubereitung:
Gänseblümchen waschen. Die Köpfchen abzupfen, einzeln in Eiswürfelbehälter legen, mit Wasser übergießen und einfrieren. Melissentee zubereiten und kaltstellen. Einen Krug mit Fruchtsaft befüllen, den Zitronensaft dazu gießen und mit dem kalten Melissentee auffüllen. Mit Gänseblümchen-Eiswürfeln servieren.

Karin Rohrer, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.

Nachrichten aus meinem Bundesland
Die Bekanntgabe Ihres Bundeslandes hilft uns, Sie mit noch regionaleren Inhalten zu versorgen.