Mi, 12. Dezember 2018

Merkel im Umfragetief

21.07.2018 09:26

Deutsche vertrauen Macron mehr als ihrer Kanzlerin

Um die Beliebtheitswerte der deutschen Regierungschefin Angela Merkel ist es in ihrem eigenen Land nicht besonders gut bestellt. Einer aktuellen Umfrage zufolge schenken die Deutschen dem französischen Präsidenten Emmanuel Macron mehr Vertrauen als ihrer eigenen Kanzlerin. Demnach haben 55 Prozent der Befragten „eher großes“ und 30 Prozent „eher geringes“ Vertrauen in Macron, bei Merkel liegen die entsprechenden Werte bei 51 bzw. 45 Prozent.

Dahinter folgen Österreichs Bundeskanzler Sebastian Kurz (ÖVP) mit 24 Prozent zu 41 Prozent und der russische Präsident Wladimir Putin mit 18 zu 75 Prozent. Abgeschlagen auf dem letzten Platz unter den fünf Staats- und Regierungschefs, die in der Umfrage zur Bewertung gestellt wurden, landete US-Präsident Donald Trump. Nur fünf Prozent der Deutschen äußerten großes Vertrauen in Trump, 92 Prozent geringes.

AfD-Wähler lehnen Macron mehrheitlich ab
Macron wird laut der Umfrage, die zwischen 17. und 19. Juli durchgeführt wurde, lediglich von AfD-Wählern mehrheitlich abgelehnt. Merkel erfährt demnach geringes Vertrauen vor allem von Anhängern der FDP und insbesondere der AfD. Kurz finde den größten Zuspruch in den Lagern von AfD, FDP und Union, Putin in den Wählerschaften von FDP, Linken und AfD. Trump wird in der Erhebung von FDP-Wählern mit 17 Prozent für großes und 83 Prozent für geringes Vertrauen noch am besten bewertet.

Kurz in anderer Umfrage sogar beliebter als Merkel
Eine andere Umfrage kam Mitte Mai zu dem Ergebnis, dass Kurz sogar beliebter als Merkel ist. Demnach würde ein „Liste Kurz“ in unserem Nachbarland 5,5 Prozentpunkte mehr auf sich vereinigen als CDU und CSU. Auch jeder fünfte aktuelle Wähler von SPD und Linke würde demnach für den ÖVP-Chef votieren.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
BMWs neues Marken-Herz
Neuer 3er-BMW: Freude am Vorsprung durch Fahrwerk
Video Show Auto
Überraschungsauftritt
Wanda: Amore bis in den hintersten Winkel
Musik
Champions League
Liverpool gewinnt Aufstiegs-Krimi gegen Napoli 1:0
Fußball International
Champions League
Schöpf schießt Schalke gegen Lok Moskau zum Sieg!
Fußball International
Bis auf Weiteres
Liga-Partie des FC Barcelona in Miami abgesagt
Fußball International
Bitteres Ende
Aus für Yaya Toure bei Olympiakos nach 3 Monaten!
Fußball International
Mädchenmord in Steyr
Saber A. soll schon in Afghanistan getötet haben
Oberösterreich
Mit Polizei gedroht
Ausweisfälscher zwang Saber A. zur Aufgabe
Oberösterreich
Juve ist (noch) besser
Red Bull Salzburg greift noch nach Europas Thron!
Fußball International
Bis Sommer 2021
Rapid: Sportchef Bickel vor Vertragsverlängerung
Fußball National

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.