Di, 14. August 2018

Retter reisen ab

12.07.2018 08:57

Video: So wurden die Buben aus der Höhle befreit

Nach der Rettung der Jugend-Fußballmannschaft aus der Tham-Luang-Höhle in Thailand hat die Armee ein Video veröffentlicht, das den Einsatz in der Tiefe zeigt. Darin ist zu sehen, wie Retter mit ihren Schützlingen auf dem Weg aus der überfluteten Tropfsteinhöhle sind. Dabei werden die mit einer Thermodecke versehenen und teils betäubten Buben mit einer Trage ans Tageslicht befördert. Unterdessen machen sich die internationalen Taucher wieder auf den Weg nach Hause.

Von den Spezialtauchern aus Australien, Großbritannien und anderen Ländern traten viele am Donnerstag die Heimreise an. Auch die Taucher der thailändischen Marine verabschiedeten sich vom Einsatzort.

Buben werden weiter im Spital behandelt
Die letzten der insgesamt zwölf Buben und der Trainer hatten am Dienstag aus der Höhle im Norden des Landes befreit werden können. Sie liegen jetzt alle zur Beobachtung im Krankenhaus der Provinzhauptstadt Chiang Rai. Nach Angaben der Ärzte geht es ihnen gut.

Das Team war bei einem Ausflug in die Höhle von Wassermassen überrascht worden. In Südostasien ist gerade Monsun-Saison mit heftigen Regenfällen. Erst nach 17 Tagen kamen die letzten Eingeschlossenen frei. Vom eigentlichen Taucheinsatz mit den Kindern gibt es weiterhin keine Bilder.

Video: Die Schlüsselmomente der Rettung

Behörden wollen Museum errichten
Nach Angaben der Behörden werde jetzt darüber nachgedacht, an der Höhle eine Art Museum zur Erinnerung an die spektakuläre Rettung einzurichten. Gezeigt werden sollen unter anderem die Kleidung und die Ausrüstung der Retter. Man hoffe, dass auch Urlauber aus dem Ausland Interesse daran zeigen. Bei der aufsehenerregenden Bergung der Buben hatten Menschen rund um die Welt mitgefiebert. Nun solle die Kommandozentrale der Rettungsteams an der Höhle für Touristen „ein weiteres Highlight in Thailand werden“, hieß es.

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.