So, 16. Dezember 2018

100 Anzeigen an Schule

12.07.2018 05:15

„Phantom“-Akt hält Staatsanwaltschaft auf Trab

Mittlerweile gibt es bereits 28 Beschuldigte rund um die Ferlacher HTL. Der Landesschulrat möchte die Lage nun beruhigen. Dass sogar das Bildungsministerium die Einschaltung der Staatsanwaltschaft in der Affäre um die HTL Ferlach gefordert hat, wirft zudem ein völlig neues Licht auf die Geschehnisse an der Schule. Wie berichtet, ortet das Ministerium mehrere Rechtsbrüche bei Unterricht, Lehre, Aufgabenverteilung.

„Wir ermitteln bereits in diesem Fall“, bestätigt Markus Kitz, Sprecher der Anklagebehörde. Insgesamt ist die Anzeigenflut damit auf rund 100 angewachsen - das „Phantom“ sorgt dafür. „Es werden ständig neue Vorwürfe an uns herangetragen. Der Großteil muss überprüft werden“, so Kitz weiter. Es geht um 28 Beschuldigte - Pädagogen, Schulleiter, Landesschulrat - denen unter anderem Amtsmissbrauch, Untreue, Nötigung unterstellt wird.

Für die HTL Ferlach werden die Negativschlagzeilen zum Problem; ebenso für den Landesschulrat. Noch-Chef Rudi Altersberger meldete sich daher sogar aus den Flitterwochen: „Es stimmt, dass es bei der Unterrichtsplanung Formfehler gab. Diese wurden aber nach dem Ministeriumsbericht bereinigt. Der Schulversuch Italienisch wurde neu und korrekt beschlossen.“ Für die Schüler und deren Eltern sei aber die wichtigste Botschaft, dass „Zeugnisse und Zentralmatura selbstverständlich gelten!“

Warum die HTL Ferlach von der Design-Eliteschule - die Jugendlichen heimsen nach wie vor tolle Preise bei Wettbewerben ein - zum Problemfall zu werden droht, kann auch Altersberger kaum erklären: „Es gibt wohl viele gekränkte Seelen an der Schule. Warten wir ab, was die Staatsanwaltschaft letztlich herausfindet.“ Das dürfte aufgrund des umfangreichen Akts noch dauern, meint Kitz.

Kerstin Wassermann
Kerstin Wassermann

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Kärnten
Aktuelle Schlagzeilen
Zustimmung bei Wählern
SPÖ fordert Abschaffung von Steuer auf Mieten
Politik
Reaktionen nach Sturz
Die Ski-Welt leidet mit verunglücktem Gisin
Wintersport
Harald Lechner
Derby-Schiri: Dreimal Gelb-Rot für Grün-Weiß
Fußball National
„Krone“-Spendenaktion
Wärme als Inbegriff für Sehnsucht!
Österreich
Advent im Schwarzwald
Ravennaschlucht: Idylle im Wintermärchen
Reisen & Urlaub
Sein Treffer im Video
5000. Tor! Ronaldo wird zum Matchwinner für Juve
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.