Do, 18. Oktober 2018

10. KinderUNI

04.07.2018 06:30

Ex-Profis kicken mit den Kleinen in Lehen

Fußball-Nationalspielerin Caro Grössinger steckt gerade mitten im Matura-Stress, heute steht ihre finale Prüfung an. Das hielt sie am Dienstag nicht davon ab, mit den Teilnehmern der „KinderUNI“ beim ehemaligen Stadion in Lehen zu kicken. Mit dabei ihre Cousine und Frauenfußball-Beauftragte Isabella Grössinger.

Direkt Feuer und Flamme waren die Cousinen, als sie zur 10. KinderUNI eingeladen wurden, um sich mit den Kleinen  beim  ehemaligen Stadion in Lehen am Spielfeld auszutoben. „Ich finde dieses Projekt der Universität Salzburg in Kooperation mit dem Mozarteum super. Kinder sollen von Klein auf unterschiedliche Bereiche - ob Sport oder Kreatives - ausprobieren. Das ist wichtig für die Entwicklung“, sind sich die beiden Ex-Fußballprofis, die aktuell  verletzungsbedingt pausieren müssen, einig.

Die Acht- bis Zwölfjährigen versuchten sich neben dem Kicken mit ihren Stars auch am Nachschreiben der uralten, griechischen  Schrift Linea B. Oder bastelten aus dicken Strohhalmen Panflöten-artige Musikinstrumente. Heute macht die KinderUNI in Taxham Station. „Mit der Ausweitung auf Stadtteile wollen wir auch den Kindern aus bildungsfernen Schichten Berührungsängste nehmen. Neugierde bringt Kinder zum Wissen“,  sagt Vizerektorin Sylvia Hahn.

Vorlesungen und Seminare für Kinder

Ab Montag (9.) werden täglich  von 8 bis 13 Uhr  kindgerechte Vorlesungen an der Nawi abgehalten.  Und bei den Jubiläumsplus-Seminaren dürfen Interessierte drei Stunden lang in ein Thema eintauchen (Anmeldungen unter www.uni-salzburg.at/kinderuni). Zusätzlich öffnen die Nawi, die Science City in Itzling sowie die Mozarteum-Uni-Standorte  in der Alpenstraße und am Mirabellplatz bis 12. Juli nachmittags ihre Türen.

Wie wichtig eine gute Ausbildung und ein Plan B sind, wissen auch die Grössinger-Mädels: Isabella (27) ist Lehrerin am Gymnasium in Seekirchen und Caro (21), die Tochter des ehemaligen Henndorfer Zweitliga-Stürmers Sepperl Grössinger, will nach der Matura Lehramt studieren. Den Fußball wollen aber beide nicht aufgeben.

Sandra Aigner
Sandra Aigner

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.