Do, 16. August 2018

Zwangseingewiesen

14.07.2018 06:00

Die schockierendsten Psychodramen der Stars

Die Psyche gerät außer Kontrolle und der Mensch braucht Hilfe. Manchmal gelingt es zum Glück, rechtzeitig zu helfen - wie jüngst bei US-Schauspielerin Heather Locklear, die nach mehreren dramatischen Zwischenfällen für Wochen in die geschlossene Psychiatrie zwangseingewiesen wurde. Sängerin Britney Spears rasierte sich einst vor versammelter Paparazzi-Meute die Haare vom Kopf. Starlet Amanda Bynes legte in einer Hauseinfahrt Feuer. Hier sind die schockierendsten Psychodramen der Stars.

Heather Locklear dürfte völlig am Ende sein. Anfang Juni war die Schauspielerin in ihrem Haus ausgerastet. Sie hatte damit gedroht, sich selbst zu erschießen. Ihre Eltern wussten sich nicht mehr zu helfen und verständigten die Sicherheitskräfte, nachdem die 56-Jährige auch noch ihre Mutter gewürgt und auf ihren Vater eingeschlagen hatte. 

Zu ihrer eigenen Sicherheit wurde Locklear für mehrere Tage in einer Psychiatrie festgehalten. Nicht lange genug, wie es scheint. Völlig betrunken wurde der ehemalige „Melrose Place“-Star nur Tage nach seiner Entlassung aus der Klinik erneut handgreiflich gegenüber Familienmitgliedern und Freunden. Polizisten und Sanitäter rückten an. 

Retter getreten
Als einer der Retter die Schauspielerin auf der Trage festbinden wollte, trat sie ihm mit dem Fuß gegen die Brust. Daher landete Locklear nach einem kurzen Gesundheitscheck im Krankenhaus von Thousand Oaks auf der örtlichen Polizeiwache, wo sie für einige Stunden in einer Zelle bleiben musste und schließlich gegen 20.000 Dollar Kaution freigelassen wurde.

Nur Stunden danach wurden Sanitäter und Polizisten erneut zum Haus der Ex-„Melrose Place“-Blondine gerufen - wegen des Verdachts einer Überdosis. Nun ist Locklear wieder in einer Psychoklinik. Für mehrere Wochen.

Wahnvorstellungen
Ebenfalls mit Handschellen gefesselt wurde Kanye West nach einem psychotischen Anfall im November 2016 zur eigenen Sicherheit in ein Krankenhaus gebracht. Wests Leibarzt Michael Farzam hatte die Polizei informiert, dass sich der Ehemann von Kim Kardashian „unberechenbar“ verhalte, weil er unter Schlafmangel und Dehydrierung leide.

Doch dies war untertrieben. Ein Bekannter berichtete, dass er völlig außer Kontrolle war und vor dem Zusammenbruch an Wahnvorstellungen gelitten habe.

Erst kürzlich behauptete der 40-Jährige in einem Interview, dass Opiate schuld an dem Nervenzusammenbruch gewesen seien. Die Schmerzmittel seien wegen einer Fettabsaugung nötig gewesen, weil er nicht wollte, dass er als dick beschimpft werde.

Feuer gelegt
US-Schauspielerin Amanda Bynes wurde in jüngeren Jahren von der Polizei zur Beobachtung in eine Anstalt gebracht, nachdem sie in einer Hauseinfahrt ein Feuer gelegt hatte.

Zuvor war sie mehrfach in der Öffentlichkeit durch Trunkenheit und seltsames Benehmen aufgefallen. Einmal soll sie eine Wasserpfeife aus einem Appartementhochhaus geworfen haben.

Auf Twitter beschuldigte Bynes ihren eigenen Vater, sie sexuell missbraucht zu haben. Kurz darauf nahm sie die Vorwürfe wieder zurück und gab dem „Mikrochip in meinem Gehirn“ die Schuld an allem. Um Schlimmeres zu verhindern, schritten Bynes‘ Eltern letztendlich ein. Sie lockten ihre Tochter von New York nach Los Angeles - wo sie sie direkt in die geschlossene Psychiatrie brachten. Mittlerweile soll sich der einstige Kinderstar einigermaßen gefangen haben.

Verwirrt am Gartenzaun
„O.C. California“-Star Mischa Barton wurde 2017 von einer Polizeistreife wegen des Verdachts auf eine mögliche Drogenüberdosis in die Psychiatrie transportiert.

Nachbarn hatten die Schauspielerin entdeckt, die nur mit Herrenhemd und Krawatte bekleidet über einem Gartenzaun in West Hollywood hing und wirres Zeug brabbelte: „Sie sagte etwas davon, dass ihre Mutter eine Hexe ist, dass die Welt zerbricht und über Ziggy Stardust. Dann ist sie plötzlich nach hinten vom Zaun runtergefallen und hat gebrüllt: ,Oh mein Gott, es ist vorbei - und ich fühle, dass es wütend ist‘.“ Später stellte sich heraus, dass jemand ihr K.-o.-Tropfen verabreicht hatte.

2009 wurde Barton schon einmal gegen ihren Willen für Tests auf geistige Zurechnungsfähigkeit in eine geschlossene Nervenheilanstalt eingewiesen.

Plötzlich verschwunden
Auch Sinead O’Connor sagte einmal in einem TV-Interview, ihre Mutter sei vom Teufel besessen und habe sie als Kind gequält und sexuell erniedrigt.

Die Sängerin versetzt ihre Familie immer wieder in Angst und Schrecken, weil sie plötzlich verschwindet. Einmal kehrte sie von einer Fahrradtour nicht zurück, ein andermal suchte die Chicagoer Polizei nach ihr, weil sie gedroht haben soll, sich in der US-Metropole von einer Brücke zu stürzen. 2012 musste sie eine Welttournee wegen psychischer Probleme abbrechen.

Auf Facebook veröffentlichte sie immer wieder verstörende Nachrichten und Videos, in denen sie über ihre psychischen Probleme spricht: „Psychische Krankheiten sind ein bisschen wie Drogen - sie kümmern sich nicht darum, wer du bist“, erklärte sie einmal.

Unter Vormundschaft
Gleich zweimal innerhalb kurzer Zeit zwangseingewiesen wurde US-Sängerin Britney Spears Ende der 2000er-Jahre, nachdem ihr irritierendes Verhalten ihrer Familie zu viel geworden war.

Nach ihrer Scheidung von Kevin Federline ging es mit der Sängerin bergab. Alkohol-Exzesse und wilde Partys prägten ihr Leben, bis sie eines Nachts einen Frisiersalon stürmte, sich einen elektrischen Rasierer griff und den Kopf kahl rasiert.

Das Leben setzte der Popkönigin dermaßen zu, dass sie auch nicht mehr schlafen konnte. Monatelange Therapien folgten, außerdem wurde der Star wegen seines unberechenbaren Verhaltens unter die Vormundschaft ihres Vaters gestellt. Das Sorgerecht für die beiden Söhne erhielt Federline. Und das ist immer noch so …

Pamela Fidler-Stolz
Pamela Fidler-Stolz

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Nach WM-Debakel
Juventus-Star Khedira: Kein Team-Rücktritt!
Video Fußball
„Wird nicht einfach“
Geisterspiel für Red Bull Salzburg bei Roter Stern
Fußball International
Europa-League-Quali
LIVE: Gelingt dem SK Sturm das Wunder von Larnaka?
Fußball International
Seien Sie live dabei!
Ganz Linz feiert mit der „Krone“
Oberösterreich

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.