So, 22. Juli 2018

Rief „Allahu Akbar“

17.06.2018 21:03

Terroralarm: Täterin attackierte Kunden mit Messer

Eine Frau hat in einem französischen Supermarkt unter dem Ruf „Allahu Akbar“ zwei Menschen mit einem Teppichmesser verletzt. Die Frau ging an einer Kasse des Marktes in La Seyne-sur-mer im Departement Var auf einen Kunden los und verletzte ihn am Hals. Der Mann wurde in ein Krankenhaus gebracht, er war außer Gefahr. Eine Kassiererin wurde leicht verletzt.

Die Kunden standen gerade an der Kasse des Supermarktes an, als sich der Angriff ereignete. Die Kassiererin wurde verletzt, als sie einschritt. Die Angreiferin wurde von Kunden überwältigt. Nach Angaben aus Ermittlerkreisen war die Frau bereits früher in dem Supermarkt aus unterschiedlichen Gründen mit Angestellten aneinandergeraten. Möglicherweise sei der Tat vom Sonntag ein Streit mit einem Kunden vorausgegangen.

Staatsanwalt Bernard Marchal sprach am Sonntag von einer „Einzeltat“. Die Frau habe offenbar „psychische Probleme“. Eine Radikalisierung sei dennoch nicht auszuschließen. „Wir wissen noch nicht, ob wir es mit terroristischen Umständen zu tun haben“, sagte Marchal. Die 24-jährige Frau wurde in Gewahrsam genommen. Bislang war sie der Polizei nicht aufgefallen. Die Wohnung der Frau wurde am Nachmittag durchsucht.

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.