Do, 20. September 2018

Flug endete tödlich

02.06.2018 11:40

Steirer in felsigem Gelände abgestürzt

Drama bei einem Gleitschirmflug! Ein 61-jähriger Steirer, der in Spittal an der Drau gestartet war, konnte nur noch tot geborgen werden. Er war in felsigem Gelände abgestürzt.

Am Freitag, gegen 12.13 Uhr, startete ein 61-jähriger Mann aus Bruck an der Mur mit seinem Gleitschirm vom behördlich genehmigten Startplatz auf der Emberger Alm, Bezirk Spittal an der Drau, zu einem Freizeitflug in Richtung Westen.

Nachdem er sich bis gegen 18.00 Uhr nicht wie vereinbart am Landeplatz in Greifenburg einfand, erstattete sein 62-jähriger Flugkollege die Anzeige über die Abgängigkeit.

Ein vom Polizeihubschrauber Libelle Kärnten nach einer Handypeilung im Bereich Greifenburg durchgeführter Suchflug verlief vorerst negativ. Der Flug musste wegen eines schweren Gewitters um 20.30 Uhr abgebrochen werden. In der Nacht auf Samstag, gegen 2.00 Uhr, konnte die Suche mit dem Hubschrauber-Flir wieder aufgenommen werden. Kurz nach 04.00 Uhr konnte der Mann nur noch tot im Bereich „Hohe Grende, Hochtristen“ in einer Seehöhe von 2500 Metern aufgefunden werden. Er war offenbar nach dem Auslösen des Notschirmes in felsiges Gelände abgestürzt.

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Steiermark
Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.