01.06.2018 09:47 |

Teures Download-Paket

„Star Citizen“: 27.000 Dollar für 117 Raumschiffe

27.000 US-Dollar (umgerechnet rund 23.111 Euro) - so viel kostet das neueste Download-Paket für das Weltraum-Game „Star Citizen“. Enthalten im exklusiven DLC „The Legatus Pack“ sind 117 - virtuelle - Raumschiffe.

Vorbehalten sind diese allerdings Gamern, die bereits 1000 Dollar (oder mehr) in die Weltraum-Simulation investiert haben. Entwickler Cloud Imperium begründete das Schnüren des kostspieligen Download-Pakets gegenüber der Website polygon.com mit der Nachfrage seitens der Spieler, ohne allerdings zu konkretisieren, wie viele Gamer tatsächlich einen derart teuren Zusatzinhalt verlangt hätten. Die Spieleschmiede verwies allerdings darauf, dass ein solcher DLC in der Regel nicht von einzelnen Gamern, sondern beispielsweise Gilden gekauft werde, die mitunter aus mehr als 10.000 Mitgliedern bestünden.

Die Preispolitik stößt in der Community allerdings auch auf Kritik: „Okay, das wird jetzt lächerlich“, wird ein Spieler zitiert, der - wie viele andere - seit mittlerweile sechs Jahren auf die Fertigstellung des Games wartet. Die Entwickler sollten ihren „Spenden“-Shop schließen und dieses „verdammte Spiel“ endlich finalisieren, sodass Fans es „noch zu Lebzeiten“ spielen könnten.

„Star Citizen“ wurde 2012 von „Wing Commander“-Schöpfer Chris Roberts im Rahmen einer Kickstarter-Kampagne aus der Taufe gehoben. Obwohl inzwischen über 185 Millionen US-Dollar per Crowdfunding in die Entwicklung des Spiels flossen, gibt es nach wie vor keinen offiziellen Veröffentlichungstermin für eine finale Version.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Deutsche Bundesliga
Sabitzers Leipziger schlagen Hütters Frankfurter!
Fußball International
Premier League
ManCity bleibt mit Auswärtssieg an Liverpool dran!
Fußball International
Violett weiter in Not
Wieder nix! Austria erzittert nur 2:2 bei Hartberg
Fußball National

Newsletter