Mi, 15. August 2018

Millnatzenklamm

27.05.2018 18:51

Wasserreich im Lesachtal

Der Familienklettersteig im Schwierigkeitsgrad B/C inklusive einer etwas schwierigeren Variante ist ein echter Geheimtipp. „Hier verliert man jedes Zeitgefühl“, schwärmt der Lesachtaler Alpinpolizist Andreas Ortner: „Der Steig führt durch die Schlucht mit zahlreichen Wasserfällen und zwei Seilbrücken.“ Ein besonderes Highlight ist die spektakuläre Jausenbank in luftiger Höhe. Aktuell ist der Klettersteig besonders faszinierend, weil die Wasserfälle wegen der Schneeschmelze so richtig viel Wasser haben und laut tosen, aber auch schwieriger, weil der Fels oft rutschig ist. Ortner: „Der Steig ist auf Initiative des Tourismusvereins Liesing entstanden.“ Der Ausgangspunkt der Tour ist die Abenteuer- und Walderlebniswelt Lesachtal (bei Klebas Richtung Tscheltsch abbiegen).

„Dort finden sich auch ein Schausägewerk, ein Spielplatz samt Kletterturm, Hangelbaum und Balancierparcours sowie ein Naturerlebnisweg und Rast- und Ruheoasen.“ Es ist wirklich sehenswert, was engagierte Lesachtaler hier geschaffen haben.

Hannes Wallner
Hannes Wallner

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).