Di, 19. Juni 2018

Bangen um WM

15.05.2018 14:24

Neuer absolvierte erstmals komplettes Training

Am Tag seiner Nominierung in den vorläufigen Kader für die WM hat Manuel Neuer erstmals nach seiner Verletzung ein komplettes Mannschaftstraining beim FC Bayern München absolviert. Der 32-Jährige bestritt am Dienstag nach Vereinsangaben die gesamte Einheit beim deutschen Rekordmeister wie auch Österreichs Star David Alaba und Kingsley Coman.

Am Samstag steht für den FC Bayern im Cupfinale gegen Eintracht Frankfurt das letzte Spiel der Saison an. Nationalmannschaftskapitän Neuer hat nach seinem dritten Bruch im linken Mittelfuß seit September 2017 nicht mehr gespielt. Zuletzt hatte er Teile des Mannschaftstrainings absolviert.

Durch die Nominierung von Joachim Löw für das 27 Mann starke Aufgebot kann der Bundestrainer den Welttorhüter im Trainingslager ausgiebig testen. Titelverteidiger Deutschland startet am 23. Mai in Südtirol in die Vorbereitung auf die WM in Russland. Für ein Comeback vor der Nominierung des endgültigen Kaders bleiben Neuer noch zwei Chancen. Das DFB-Cupfinale sowie das Länderspiel am 2. Juni in Klagenfurt gegen Österreich.

Danach steht am 8. Juni noch ein Länderspiel gegen Saudi Arabien an. Löw muss aber bis zum 4. Juni den Kader noch auf die Turniergröße von 23 Profis reduzieren und auch einen Tormann streichen.

krone Sport
krone Sport

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.