Sa, 23. Juni 2018

Radsport

06.05.2018 16:33

Zoidl feiert Solosieg bei Burgenland-Rundfahrt

Der Oberösterreicher Riccardo Zoidl hat am Sonntag in der 58. Burgenland-Rundfahrt einen Solosieg gefeiert. Der Ex-Gewinner der Österreich-Rundfahrt setzte sich in dem 171-km-Bundesliga-Rennen mit Start und Ziel in Horitschon 2:35 Minuten vor einer vierköpfigen Verfolgergruppe durch.

Zweiter wurde sein Felbermayr-Wels-Kollege Lukas Schlemmer, der Vorjahressieger, vor dem Deutschen Jannik Steimle (Team Vorarlberg). „Ich bin sehr zufrieden. Der intensive Trainingsaufbau trägt Früchte, ich fühle mich für die weiteren großen Aufgaben im heurigen Jahr bestens gerüstet“, freute sich Zoidl. Sein nächster Einsatz ist ab Mittwoch beim Fleche du Sud in Luxemburg.

krone Sport
krone Sport

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.