So, 21. Oktober 2018

Primera Division

05.05.2018 22:51

Valencia hat trotz Pleite Top-4-Platzierung sicher

Valencia hat sich den vierten und letzten Champions-League-Platz in der spanischen Primera Division gesichert. Das Team von Trainer Marcelino verlor am Samstag zwar auswärts bei Villarreal knapp 0:1, profitierte aber von einem Ausrutscher von Betis Sevilla. Der Fünfte verlor bei Athletic Bilbao 0:2 und kann Valencia mit acht Punkten Rückstand in den letzten zwei Runden nicht mehr einholen.

Der sechsfache Meister hält nach 36 Spielen bei 67 Punkten, die Chancen auf eine Rangverbesserung sind aber wohl nur noch theoretischer Natur. Real Madrid (71) hat vier Zähler mehr auf dem Konto und auch noch zwei Spiele weniger ausgetragen. Der FC Barcelona (86/34) steht bereits als neuer Meister fest, Atletico Madrid (75/35) liegt dahinter.

Valencia kehrt nach zweijähriger Pause in den wichtigsten Europacupbewerb zurück.

Primera Division - 36. Runde:
Freitag
FC Sevilla - Real Sociedad 1:0 (0:0)
Samstag
Girona - Eibar 1:4 (0:2)
Athletic Bilbao - Betis Sevilla 2:0 (0:0)
Celta de Vigo - Deportivo La Coruna 1:1 (1:0)
Villarreal - Valencia 1:0 (0:0)
Sonntag
Malaga - Alaves 12 Uhr
Atletico Madrid - Espanyol Barcelona 16.15 Uhr
Las Palmas - Getafe 18.30 Uhr
FC Barcelona - Real Madrid 20.45 Uhr
Montag
Leganes - Levante 21 Uhr

krone Sport
krone Sport

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.