Do, 18. Oktober 2018

Diamond League

04.05.2018 21:59

Semenya startet in Doha mit Jahresweltbestzeit

Beim Auftakt der Leichtathletik Diamond League in Doha haben sich einige Athleten und Athletinnen in sehr guter Frühform gezeigt. Im Speerwerfen kam ein deutsches Trio über 90 m, Olympiasieger Thomas Röhler (91,78) gewann vor Weltmeister Johannes Vetter (91,56) und Andreas Hofmann (90,08). Im Hochsprung überquerte Weltmeister Mutaz Essa Barshim aus Katar beachtliche 2,40 m. Über 1.500 m lief die Südafrikanerin Caster Semenya in 3:59,92 Minuten erstmals unter vier Minuten (nationaler Rekord) und damit Jahresweltbestzeit. 

Die zweifache Olympiasiegerin über 800 m steht im Mittelpunkt der Debatte über Hyperandrogenismus und Intersexualität in der Leichtathletik.

Das Rennen über 400 m Hürden war eine klare Angelegenheit für Lokalmatador Abderrahman Samba, der in der Jahresweltbestmarke von 47,57 Sekunden triumphierte. Samba distanzierte den zweitplatzierten Amerikaner Bershawn Jackson (49,08) deutlich.

Die Leichtathletik-Eliteserie umfasst in diesem Jahr 14 Stationen. Österreich ist bei den ersten Meetings nicht vertreten, da der Diskuswurf der Herren erstmals am 31. Mai in Rom im Programm ist. Lukas Weißhaidinger ist mit dem am 15. April auf Teneriffa aufgestellten österreichischen Rekord von 68,21 m aktuell Vierter der Jahresweltbestenliste.

krone Sport
krone Sport

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.