Mo, 16. Juli 2018

Südkärnten

14.04.2018 16:30

Neue Projekte sollen die Saison verlängern

 „Kinder an die Macht“, so lautet nicht nur ein Song von Herbert Grönemeyer, auch der diesjährige Tourismustag in der Region Klopeiner See-Südkärnten stand ganz im Zeichen der „Next Generation“. Das große Ziel der Unterkärntner ist es, bis 2022 zur familienfreundlichsten Region im Süden aufzusteigen.

Gemäß dem Motto „Die Kinder von heute sind die Gäste von morgen“  gelang es den Schülern der Praxis-HAK, auch heuer den Tourismustag der Region in der Neuen Burg Völkermarkt besonders ansprechend auszurichten. Im Fokus stand das nächste große Ziel der  Tourismusregion: Man will bis zum Jahr 2022 zur freundlichsten Region für aktive Familien im Süden Österreichs aufsteigen.

Nächtigungsplus und Masterplan Saisonverlängerung
Dass der Fahrplan stimmt, bestätigen die Zahlen. „Uns gelang es auch in dieser Saison, mit 1,102.688 Nächtigungen deutlich zuzulegen“, freut sich Tourismuschef Daniel Orasche. Durch Projekte wie das Familienspielehaus, das ab 2019 ganzjährig geöffnet haben wird, sowie mit der neuen Aktiv Card und dem ersten Sport Beach, ein Outdoor-Fitnessstudio im Strandbad Süd, seien zudem bereits die Weichen gestellt, dass Südkärnten 2019 als eine von vier Pilotregionen für eine österreichweite Saisonverlängerung aufgenommen werden soll.

Dazu zähle auch der Bau des Badehauses am Klopeiner See, das Gästen mit insgesamt sechs Seesaunen nicht nur ganzjährig Wellness ermögliche, sondern der Region durch die höchste Seesaunen-Konzentration in Österreich ein neues Alleinstellungsmerkmal gebe.

Alex Schwab
Alex Schwab

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.