Di, 16. Oktober 2018

„Das ist erschreckend“

14.04.2018 11:32

Zerstückelte Leiche: Ermittlungen auf Hochtouren!

Nach dem Fund eines weiblichen Torsos und Kopfes am Freitag im Neusiedler See im Bereich der Ruster Bucht (Bezirk Neusiedl am See) waren auch am Samstag Polizeitaucher auf der Suche nach weiteren Leichenteilen bzw. Spuren. Die Identität der Toten stand nach wie vor nicht fest. „Sämtliche Vermisstendateien von Österreich und Ungarn werden durchforstet“, berichtete Polizeisprecher Helmut Greiner. „Das ist erschreckend“, zeigte sich Irene S. (61), eine Anrainerin, sichtlich entsetzt von den Vorkommnissen.

„Es wird in alle Richtungen ermittelt“, sagte Greiner. Die Staatsanwaltschaft hat außerdem eine Obduktion von Torso und Kopf angeordnet.

Ein Schilfschneider hatte am Freitagvormittag den Torso - ohne Unterarme, Beine und Kopf - rund 800 Meter vom Ufer entfernt im Wasser treibend entdeckt und die Polizei verständigt. Die Tote dürfte sich bereits seit einigen Monaten im Neusiedler See befunden haben. Der fehlende Kopf wurde am Freitagabend von Tauchern des Einsatzkommandos Cobra unweit der Fundstelle des Torsos geborgen.

Die Exekutive ersucht um sachdienliche Hinweise unter Tel. 059133/103333 oder an jede Polizeidienststelle.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.