Trotz Angebote

RB-Boss Mintzlaff: Hasenhüttl bleibt Leipzig-Coach

Der deutsche Fußball-Bundesligist RB Leipzig besteht darauf, dass Trainer Ralph Hasenhüttl seinen bis 2019 laufenden Vertrag beim deutschen Vize-Meister erfüllt. „Hasenhüttl wird in der kommenden Saison unser Trainer sein“, sagte RB-Geschäftsführer Oliver Mintzlaff vor dem Viertelfinal-Hinspiel der Europa League gegen Olympique Marseille am Donnerstag im Sender Sport1.

Der Österreicher, der die Sachsen in die Champions League geführt hatte, gilt auch als Kandidat für die Trainerposten beim FC Bayern München und bei Borussia Dortmund. Hasenhüttl hatte zuletzt zu erkennen gegeben, dass er auch Gespräche über eine Vertragsverlängerung in Leipzig führen wolle.

krone Sport
krone Sport
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 26. Februar 2021
Wetter Symbol

Sportwetten