So, 15. Juli 2018

Foda schwärmt

28.03.2018 13:24

Arnie: Bärenstark und „ein herzensguter Mensch“

Marko Arnautovic war Mann des Spiels im Ländermatch gegen Luxemburg am Dienstagabend. Österreichs Edeltechniker ist aber nicht nur bärenstark und im System von Teamchef Franco Foda ein Schlüsselspieler, sondern auch „ein herzensguter Mensch“, wie der Teamchef am Mittwoch auf der Pressekonferenz erklärte.

Foda bevorzugt schnelles, direktes Spiel in die Spitze. Dabei wird Arnautovic freilich eine zentrale Rolle zuteil. „Wir gehen offen miteinander um. Er ist ein herzensguter Mensch, der im Spiel auch sehr viel Verantwortung übernimmt“, sagte Foda über den West-Ham-Stürmer. Arnautovic sitzt unter ihm mittlerweile im Spielerrat, auch in der Defensive habe er „einen großen Schritt nach vorne“ gemacht. „Er ist ein ganz wichtiger Bestandteil dieser Mannschaft.“

Neben Arnautovic setzte Foda nur Sebastian Prödl, Julian Baumgartlinger und Valentino Lazaro in beiden Tests, gegen Slowenien und eben gestern in Luxemburg von Beginn an ein. Das habe zwar nichts mit einem neuen Kern der Mannschaft zu tun, betonte der Deutsche. „Sie haben die Sache aber gut gemacht, sie haben der Mannschaft Stabilität gegeben. Das sind wichtige Spieler für uns. Aber die ganze Mannschaft ist wichtig.“ David Alaba etwa fehlte in Luxemburg, weil er wie Stefan Lainer nicht überlastet werden sollte.

Fokus aufs Sommer-Triple
Für Foda startet die Vorbereitung auf das Sommer-Triple. 14 bis 15 Akteure dürften derzeit zum engeren Aufgebot gehören. „Ich habe aber betont, dass ich immer wieder auch Spieler einlade, die sich zum jeweiligen Zeitpunkt in guter Verfassung befinden.“ Diesmal waren das Peter Zulj, Stefan Hierländer (beide Sturm) oder Xaver Schlager (Salzburg). „Die Spieler haben das bestätigt, was ich in der Meisterschaft gesehen habe“, lobte der Teamchef die Debütanten.

krone Sport
krone Sport

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.