So, 21. Oktober 2018

Cynthia Nixon

19.03.2018 20:34

„Sex and the City“-Star will Gouverneurin werden

Die „Sex and the City“-Schauspielerin Cynthia Nixon (51) will Gouverneurin des US-Bundesstaats New York werden. „Ich liebe New York - und heute kündige ich meine Kandidatur als Gouverneurin an“, teilte Nixon am Montag viA Twitter mit.

„New York ist meine Heimat. Ich habe noch nie woanders gelebt“, sagt die Schauspielerin in einem begleitenden kurzen Online-Video. Aber so sehr sie ihre Heimat auch liebe: „Es muss sich etwas ändern.“

In den vergangenen Wochen hatte es immer wieder Gerüchte gegeben, dass Nixon gegen den amtierenden Gouverneur Andrew Cuomo antreten wolle. Der Demokrat Cuomo, der als relativ beliebt gilt, ist derzeit in seiner zweiten Amtszeit und will in diesem Jahr für eine dritte antreten.

Als Anwältin Miranda in „Sex and the City“
Nixon, die in der zwischen 1998 und 2004 ausgestrahlten HBO-Serie „Sex and the City“ die zynische Anwältin Miranda Hobbes spielte, hat sich in der Vergangenheit schon öfter vor allem zu bildungspolitischen Fragen geäußert. Nixon hat zwei Kinder aus einer früheren Beziehung und ist seit 2012 mit der Aktivistin Christine Marinoni verheiratet, das Paar hat einen Sohn.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Zittern bis zuletzt
Hamilton startet auch in Austin aus der Pole
Motorsport
Erst Tor, dann out
Arm gebrochen! Messi fällt für den „Claisco“ aus
Fußball International
Spanier wundern sich
„Scheißdreck“-Sager: Bernat-Berater kontern Hoeneß
Fußball International
Deutsche Bundesliga
Bremen nach 2:0 auf Schalke vorerst Zweiter
Fußball International
Nur 1:1 gegen Genoa
Ronaldo trifft - Juve strauchelt trotzdem erstmals
Fußball International
Mbappe trifft
PSG-Wahnsinn! Zehnter Sieg im zehnten Ligaspiel
Fußball International
Nach Skandal-PK
„Super Zeichen“ - Kimmich verteidigt Bayern-Bosse!
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.