Di, 21. August 2018

Ältester Kochlehrling

07.03.2018 23:41

Mit 66 Jahren fängt die Schule wieder an

Es war kein gewöhnlicher Schulbeginn in der Fachberufsschule für Tourismus in Villach: Am Mittwoch drückte erstmals ein 66 Jahre alter Kochlehrling die Schulbank. Es ist der Klagenfurter Egon Rutter, der sich in der Pension noch einen (kulinarischen) Traum erfüllen möchte. Die „Krone“ war am ersten Schultag dabei.

Als Society-Reporter hat er viele Promis in das „Blitzlicht“ gerückt. In diesen Tagen steht Egon Rutter selbst im Rampenlicht. Schließlich ist er der älteste Kärntner, der die Schulbank drückt.

„Als ich bei der Anmeldung das Geburtsjahr gelesen habe, dachte ich, das sei ein Tippfehler“, lacht der Villacher Berufsschuldirektor Reinhard Angerer am gestrigen ersten Schultag.

„Grüß Euch, sagt’s Egon zu mir, dann fühle ich mich nicht so alt“, ruft der 66-jährige Lehrling ins Klassenzimmer, ehe die Schulleitung über Verbote und Pflichten im Unterricht aufklären. Egon und die anderen Schüler lauschen andächtig.

Eigentlich habe er nur seine Kochkenntnisse verbessern wollen, erzählt Egon, warum er sich im Vorjahr zur Lehre entschieden habe. „Ich hab immer schon gerne gekocht, aber es ist mir nicht so gut gelungen wie den bekannten TV-Köchen.“

Seit Herbst wird er daher bei Marcel Vanic und Florian Moitzi in der Casinoküche in Velden mit allen Fertigkeiten vertraut gemacht.

„Ich bin sehr dankbar, dass sie mir diese Chance geben, es ist eine Mordsgaude“, sagt der dreifache Papa, der sein Wissen ausschließlich für den privaten Gebrauch nutzen will.

Auch sportlich hat er bereits profitiert: „Man glaubt gar nicht, wie fit man wird, wenn man jeden Tag in der Küche steht.“ Vorerst aber heißt es fleißig pauken: 

Nächste Woche wartet der erste Schultest...

Und nun - Egon Rutter im „Krone“-Wordrap:

Christian Rosenzopf
Christian Rosenzopf

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Kärnten
Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.

Nachrichten aus meinem Bundesland
Die Bekanntgabe Ihres Bundeslandes hilft uns, Sie mit noch regionaleren Inhalten zu versorgen.