12.10.2009 17:11 |

Wie ein Murmeltier

USA: Haus brennt ab - Mann schläft seelenruhig weiter

Schlafprobleme sind für diesen Mann wohl ein Fremdwort: Trotz eines Brandes und des Einsturzes von Teilen des Hausdachs hat ein US-Amerikaner in seinem Bett seelenruhig geschlafen. Erst als die Feuerwehr den Brand nach gut zwei Stunden unter Kontrolle gebracht hatte und das Gebäude inspizierte, wachte der Mann auf - völlig ahnungslos und zum Glück unverletzt.

Das Feuer war am Sonntagnachmittag aus noch ungeklärter Ursache in dem Haus in einem Vorort von Pittsburgh ausgebrochen. Ein zufällig vorbeikommender Passant verständigte die Feuerwehr. Weil das Dach teilweise eingestürzt war, konnten die Einsatzkräfte das Haus zunächst nicht betreten, um nach Überlebenden zu suchen. Erst als der Brand gelöscht und die Gefahr gebannt war, durchsuchten die Feuerwehrmänner die Zimmer und fanden den seelenruhig schlafenden Mann.

"Es ist unglaublich, dass jemand den Brand überlebt hat", sagte der örtliche Feuerwehrchef John Reubi am Montag.

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 19. Jänner 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.