Mo, 24. September 2018

Pongauer geständig

06.03.2018 21:08

Mit Kokain und Cannabis gedealt: Haftstrafe

Zu einer teilbedingten Haftstrafe ist ein junger Österreicher (28) im Landesgericht Salzburg verurteilt worden. Über zwei Jahre handelte er mit dem Rauschgift - vor allem um seine eigene Sucht zu finanzieren. Er nahm das bereits rechtskräftige Urteil an.

Ein halbes Kilo Cannabis, mehr als 300 Gramm Kokain und Amphetamine: Mit dieser Masse an Suchtgift handelte ein Österreicher (28) über zwei Jahre. Beim Prozess im Landesgericht Salzburg legte der Mann (Verteidiger Kurt Jelinek) ein Geständnis ab. Gedealt habe er vor allem, um seine eigene Drogensucht zu finanzieren. Richter Günther Nocker verurteilt den Amateur-Sportler zu 15 Monaten teilbedingter Haft, fünf davon saß er bereits in U-Haft ab.

Antonio Lovric
Antonio Lovric

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.