Pensionistin bestohlen

Anwalt in U-Haft: Es geht um 20 Kilo Gold

Österreich
07.03.2018 06:00

Nicht weniger als 20 Kilo Gold im aktuellen Wert von mehr als 700.000 Euro - diese enorme Beute machte eine Einbrecherbande in der Wohnung einer vermögenden Wiener Pensionistin (80). Den „heißen Tipp“ zu dem Coup sollen die Täter, wie berichtet, von einem Rechtsanwalt bekommen haben. Er sitzt in U-Haft.

Bereits im Herbst vergangenen Jahres brachen die Täter in die Wohnung in Wien ein, machten aber keine Beute, weil diese zu gut versteckt war. Doch Wochen später kehrten sie wieder, fanden was sie gesucht hatten, und konnten zunächst mit den 20 Kilo Gold unerkannt entkommen.

(Bild: APA/Erwin Scheriau (Symbolbild))

Versteck in Wohnung verraten?
An beiden Abenden besuchte der nun in U-Haft sitzende Wiener Anwalt (41) mit der 80-jährigen Wohnungsinhaberin Aufführungen in der Staatsoper. Als reines Ablenkungsmanöver, wie die Behörden vermuten. Denn er soll es gewesen sein, der den Einbrechern das genaue Versteck des Goldschatzes in der Wohnung verraten hat. Bereits vor knapp zwei Wochen wurde der Rechtsanwalt, der sich meist mit Zivilverfahren beschäftigt, in die Untersuchungshaft ins Wiener Landesgericht eingeliefert.

Über das Motiv des Anwaltes und die Hintergründe der Tat ist noch nichts bekannt.

Peter Grotter, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.



Kostenlose Spiele