23.02.2018 11:11 |

Bombe vor US-Konsulat

Montenegro: Angreifer hinterließ Abschiedsbrief

Jener 43-jährige Mann, der Donnerstagfrüh eine Bombe gegen das Gelände der US-Botschaft in Montenegros Hauptstadt Podgorica geworfen hatte, hat einen handgeschriebenen Abschiedsbrief für seine Familienangehörigen hinterlassen, wie Medien am Freitag berichteten. Dalibor J. sei von seinem Bruder identifiziert worden. Der Angreifer war bei dem Bombenanschlag selbst ums Leben gekommen.

Der sechs Seiten lange Brief sei bei der Durchsuchung der Wohnung von Dalibor J. sichergestellt worden, hieß es. Laut der Tageszeitung "Pobjeda" hatte Dalibor J. in seinem Abschiedsbrief die Familie ersucht, "ihm wegen dessen, was er tun wird, zu verzeihen". Das Motiv für die Tat war am Freitag weiterhin unbekannt. Die Ermittlungen, in die sich auch FBI-Experten eingeschaltet haben, sollen klären, ob es sich um die Tat eines Einzelgängers oder um einen Terroranschlag gehandelt hat, schrieb das Internetportal "Analitika". 

Ex-Soldat war zuletzt arbeitslos
Dalibor J., der bereits lange in Podgorica gelebt hatte, war ein früherer Angehöriger der jugoslawischen Streitkräfte. Laut Medienberichten war er im Juni 1999 vom damaligen jugoslawischen Präsidenten Slobodan Milosevic wegen "Verdiensten für die Verteidigung der Heimat" ausgezeichnet worden. Gemeint war sein Einsatz während des NATO-Bombardements gegen Jugoslawien. Der mutmaßliche Bombenwerfer besaß auch die montenegrinische Staatsbürgerschaft. Zuletzt soll er arbeitslos gewesen sein, hieß es in Medienberichten. 

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 29. März 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.