Sa, 23. Juni 2018

Hermagor

21.02.2018 16:07

Bei Forstarbeiten von Baum tödlich verletzt

Ein tödlicher Forstunfall ereignete sich am Mittwoch in Paßriach bei Hermagor. Bei Schlägerungsarbeiten im Bereich der Landesstraße wurde ein 57-jähriger, langjähriger Kamerad der FF Hermagor derartig heftig von einer umstürzenden Erle getroffen, dass er noch am Unfallort verstarb. Ein Kollege wurde schwer verletzt

Drei Mitarbeiter der Straßenmeisterei Hermagor waren Mittwoch mit Schlägerungsarbeiten im Bereich der Passriacher Landesstraße beschäftigt.  Während einer der Arbeiter gerade eine 20 Meter hohe Erle umsägte, bewegten sich seine beiden Kollegen (57, 36) in den Gefahrenbereich.  "Ein Frächter versuchte sie noch zu warnen, als sich der Baum in ihre Richtung neigte, doch es war bereits zu spät", so ein Polizist: "Der 57-jährige wurde so schwer getroffen, dass er noch am Unfallort verstarb. Sein Kollege erlitt schwere Verletzungen."

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.