Do, 21. Juni 2018

Youth League

20.02.2018 17:39

RB Salzburg im Achtelfinale bei Porto gefordert!

Für Salzburgs Fußball-Nachwuchs geht die Youth-League-Reise am Mittwoch (14 Uhr/live ORF Sport +) beim FC Porto weiter! Gegen den Viertelfinalisten der beiden Vorjahre erwartet den Titelverteidiger im Achtelfinale wohl der erste echte Härtetest. Die bisher souveränen Portugiesen wurden von Salzburgs Coach Gerhard Struber als "sehr talentierte und sehr reife Mannschaft" gepriesen.

Die Portugiesen, die als Gruppenerster vor Monaco, Leipzig und Besiktas Istanbul vor ihrem ersten K.-o.-Spiel stehen, sind eine erfahrene Mannschaft, die ähnlich wie die "Bullen" bei Liefering für Portos Zweierteam in der zweiten Liga spielen - und diese derzeit anführen. "Sie sind über Sporting Lissabon zu stellen", betonte Struber, dessen Truppe Sporting im Play-off vor zwei Wochen mit 5:2 eliminiert hatte. Davor stehen ein 5:0 über Girondins Bordeaux und ein 6:2 gegen Sparta Prag in der Bilanz. Saisonübergreifend hat man 14 Spiele en suite gewonnen.

Dass sechs Partien davon auswärts stattfanden, darf für den ersten Saisonauftritt in der Fremde zusätzlich optimistisch stimmen. Allerdings muss Struber gegen Porto auf seinen Kapitän Luca Meisl verzichten, der im erweiterten Aufgebot des A-Teams für das Europa-League-Rückspiel am Donnerstag gegen Real Sociedad steht, verzichten. Mit Mahamadou Dembele hat ein anderer Innenverteidiger seine Sperre hingegen abgesessen und steht wieder zur Verfügung.

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.