Mi, 18. Juli 2018

Wanda, Berg, Bocelli

19.02.2018 19:00

Diese Top-Stars kommen nach Klagenfurt

Kärnten wird wieder zur Bühne für Top-Stars. Nach Elton John und Robbie Williams 2017 werden demnächst vier weitere „Kaliber“ das Wörthersee-Stadion in Klagenfurt rocken. Von Wanda und Andrea Berg bis Welttenor Andrea Bocelli.

„Kärnten zur Bühne für Weltstars zu machen und vor allem der Jugend zu zeigen, das Kärnten auch rocken kann und cool ist, das war mir eine Herzensangelegenheit. Und eines ist ganz wichtig, es muss für die jungen Menschen leistbar sein“, so Landeschef Peter Kaiser, der gemeinsam mit dem Grazer Konzertveranstalter Klaus Leutgeb und Klagenfurts Bürgermeisterin Maria-Luise Mathiaschitz ein musikalisches Konzept für das Wörthersee-Stadion für die nächsten drei Jahre erarbeitet hat. Subventionen seitens des Landes wird es für die Events übrigens keine geben. „Wir wollen vor allem etwas Nachhaltiges auf die Beine stellen, was auch dem Tourismus was bringt“, so Leutgeb und Mathiaschitz unisono.

„Wanda“ macht den Start
Den Start macht heuer am 14. September „Wanda“, die Senkrechtstarter der österreichischen Rockszene. 2019 kommt dann Schlager-Königin Andrea Berg (3. August) ins Wörthersee-Stadion. Ganz großes Musikkino dann im Juli 2020: Welttenor Andrea Bocelli hat sich Klagenfurt als Location für den Showdown seiner Dreiländer-Tour ausgesucht. Gemeinsam mit 150 Musikern wird er auf der 60 Meter breiten Bühne für eine unvergessliche Klangwolke sorgen.

Karten für „Wanda“ und Andrea Berg gibt’s bereits in allen Ö-Ticket-Verkaufsstellen und auf www.oeticket.com.

Wilfried Krierer
Wilfried Krierer

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.